Falscher Polizeibeamter bringt Paar um Erspartes

Eine 74-Jährige und ihr Lebenspartner wurden von einem Trickbetrüger um ihr Erspartes gebracht. Der Unbekannte hatte sich in Pforzheim als Polizeibeamter ausgegeben.

Pforzheim (ots) Eine 74-Jährige und ihr Lebenspartner wurden am Mittwoch, 22. März, von einem Trickbetrüger um ihr Erspartes gebracht. Der Unbekannte hatte sich in Pforzheim als Polizeibeamter ausgegeben. Bereits tags zuvor hatte die 74 Jahre alte Pforzheimerin von der Telefonnummer 07231-110 einen Anruf von dem angeblichen Kriminalbeamten bekommen. Dieser stellte sich ihr als Martin Lorenz vor. Er gab an, dass die Polizei einen Einbrecher festgenommen habe, in dessen Notizbuch sich auch die persönlichen Daten der 74-Jährigen befinden würden.

Bargeld und Wertgegenstände aus Bankschließfach geholt

Während dem Telefonat überredete der Täter die betagte Frau und deren Lebensgefährten, sämtliches Bargeld und weitere Wertgegenstände aus ihrem Bankschließfach zu holen und einem angeblichen Kollegen des vermeintlichen Beamten zu übergeben. Zudem meldete sich in der Folge auch noch ein "Oberstaatsanwalt Schwarz", was die letzten Zweifel des Paares beseitigte. Die Übergabe der Wertgegenstände an den vermeintlichen Polizisten erfolgte schließlich an der Haustür der Geschädigten.

Beschreibung des Täters

Der Abholer wird von der Zeugin als etwa 20 bis 22 Jahre alt, 1,70 Meter groß, mit schwarzem kurzem Haar und schlanker Statur beschrieben. Er trug eine schwarze Jacke und Hose. Die Polizei rät bei ähnlichen Anrufen einfach aufzulegen. Zugleich weist sie darauf hin, dass die Beamten keinerlei Anrufe mit der im Display erkennbaren Rufnummer 110 tätigen.

Autor:

Christian Schweizer aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen