Karlsruhe: Fahrraddieb erkundigt sich nach seinem Diebesgut bei der Polizei

In Karlsruhe trug ein Fahrraddieb maßgeblich zu seiner eigenen Überführung bei.
  • In Karlsruhe trug ein Fahrraddieb maßgeblich zu seiner eigenen Überführung bei.
  • Foto: Pixabay, TechLine
  • hochgeladen von Wiebke Hagemann

In Karlsruhe erkundigte sich ein Mann nach einem von ihm gestohlenen Fahrrad und wurde so von der Polizei überführt.

Karlsruhe (dpa/lsw) Sein schlechtes Gewissen ist einem mutmaßlichen Fahrraddieb in Karlsruhe zum Verhängnis geworden. Der 21-jährige Mann suchte am Mittwoch eine Wache auf und tischte den Beamten eine unglaubwürdige Geschichte auf. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, erkundigte er sich, ob ein Fahrrad, das er angeblich kaufen wollte, als gestohlen gemeldet sei. Eine Überprüfung der Rahmennummer bestätigte diesen Verdacht.

Fahrraddieb geständig

Auf Nachfrage der Beamten, gab der Mann schließlich zu, das Fahrrad selbst vor einigen Wochen in Ludwigshafen gestohlen zu haben. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen besonders schweren Falls des Diebstahls eingeleitet. Das gestohlene Fahrrad ist rund 1000 Euro wert.

Alle aktuellen Polizei-Meldungen finden Sie auch auf unserer großen Themenseite „Polizei“.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.