Wössingen: 25-Jährige leistet nach Unfallflucht Widerstand gegen Polizisten

Eine 25-jährige Frau hat die Polizei nach einer Unfallflucht in Wössingen auf Trab gehalten. Sie konnte nach kurzer Fahndung aber festgenommen werden.
  • Eine 25-jährige Frau hat die Polizei nach einer Unfallflucht in Wössingen auf Trab gehalten. Sie konnte nach kurzer Fahndung aber festgenommen werden.
  • Foto: Pixabay, BlaulichtreportDE
  • hochgeladen von Christian Schweizer

Eine 25-jährige Frau hat die Polizei nach einer Unfallflucht in Wössingen auf Trab gehalten. Sie konnte nach kurzer Fahndung aber festgenommen werden.

Walzbachtal-Wössingen (uk) Unfallflucht, Widerstand gegen Polizeibeamte, Drogen und Alkohol. Eine 25-jährige Autofahrerin hat die Polizei im Walzbachtaler Ortsteil Wössingen am Mittwoch, 21. März, auf Trab gehalten. Gegen 22 Uhr hatten die Beamten einen Notruf erhalten, dass ein Auto gegen die Hauswand eines Gebäudes in der Schloßstraße gefahren sei. Die Fahrerin sei zwar nach dem Unfall davongefahren, habe allerdings ihr Autokennzeichen am Unfallort verloren.

Anzeichen für Drogen- und Alkoholeinfluss

Im Zuge der Fahndung erwischte die Polizei die Fahrerin dann in ihrem Auto im Königsbacher Weg in Wössingen. Bei der Kontrolle der 25-Jährigen ergaben sich nach Angaben der Polizei  dann Anzeichen für Alkohol- und Drogeneinfluss. Während der weiteren Maßnahmen wurde die Frau zunehmend aggressiver und wurde von den Beamten schließlich zu Boden gebracht und mit Handschellen gefesselt. Dabei beleidigte sie die Polizisten mit übelsten Ausdrücken. Bei der Durchsuchung der jungen Frau wurde eine geringe Menge Marihuana aufgefunden. Zwei Polizeibeamte wurden bei der Festnahme leicht verletzt. Der 25-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen, ihr Führerschein wurde einbehalten und ein Strafverfahren eingeleitet.

Autor:

Christian Schweizer aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen