Sicherheitsmaßnahmen für Faschingsumzug Flehingen werden erhöht
Augenmerk auf Spaß für die ganze Familie

Spaß für die ganze Familie: Damit Teilnehmer wie Besucher auf ihre Kosten kommen, werden die Sicherheitsmaßnahmen für den Flehinger Faschingsumzug erhöht.
3Bilder
  • Spaß für die ganze Familie: Damit Teilnehmer wie Besucher auf ihre Kosten kommen, werden die Sicherheitsmaßnahmen für den Flehinger Faschingsumzug erhöht.
  • Foto: Heckele
  • hochgeladen von Chris Heinemann

OBERDERDINGEN-FLEHINGEN (kn) Beim diesjährigen Flehinger Faschingsumzug am Dienstag, 25. Februar, ändert sich nicht nur die Umzugsrichtung. Aufgrund der Erfahrungen der letzten Jahre haben die Veranstalter ihr Augenmerk einmal mehr auf die Themen Sicherheit und Spaß für die ganze Familie gelegt.

Problem vom Vorjahr erkannt

„Es ist richtig, dass es letztes Jahr Probleme mit angetrunkenen Jugendlichen, sogenannten Schlumpeln, gab“, sagt 5er-Ratspräsident Reinhard Heckele. Während des Umzuges und auch auf dem Festplatz sei noch alles friedlich verlaufen. Als dies Jugendlichen dann abgezogen seien, hätten sie an den Bahnhöfen in Flehingen und Bretten randaliert. „Obwohl dies nichts mehr mit dem Faschingsumzug zu tun hatte, hat man versucht, uns das anzulasten“, bedauert Heckele und betont: „Tatsache ist, dass diese Schlumpeln schon angetrunken auf den Umzug kamen.“ Polizei und DRK hätten von keinen Schlägereien oder besonderen Vorkommnissen während des Faschingsumzuges berichtet.

Neuer Partner FC Flehingen

Heckele weiter: „In den ganzen Jahren hat der 5er-Rat Flehingen den Umzug nie zur eigenen Bereicherung durchgeführt, sondern immer nur, um den Narren hier in Flehingen und Umgebung nachmals die Möglichkeit zu geben, zusammen auf der Straße Fasching zu feiern.“ Doch nach so viel negativer Berichterstattung sei so mancher auf den Zug aufgesprungen, um die Vorschriften für den Umzug weiter zu erhöhen. Das habe sich schon direkt nach dem Umzug abgezeichnet. Und da die versicherungsrechtliche Absicherung des 5er-Rates Flehingen - bestehend aus fünf Privatpersonen, die keine Veranstalterhaftpflicht bekommen könnten - auf mehr als wackeligen Füßen stand, habe man sich entschlossen, einen Partner zu suchen, der als Veranstalter auftritt. Leider habe jedoch der Wunschpartner nach längerer Beratungszeit abgesagt. So stand der Flehinger Faschingsumzug Mitte des Jahres vor dem Aus. Daraufhin sei man auf die Vorstandschaft des FC Flehingen zugegangen und habe dort den gewünschten Partner gefunden, sodass der Umzug stattfinden nun doch könne.

Umzugsrichtung, Festplatz und Verpflegung

Der 5er-Ratspräsident listet noch einmal die wichtigsten Veränderungen gegenüber dem Vorjahr auf. Zunächst den Wechsel der Umzugsrichtung, wonach die Aufstellung wie früher im Bolenzer Graben stattfindet. Dann geht es über die Hirschstraße den gewohnten Umzugsweg nach Sickingen. Ende des Umzuges ist auf der Franz-von-Sickingen-Straße auf der Höhe der alten Schlossgartenhalle. Dort löst sich der Umzug auf. Wegen Platzmangels sei es nicht möglich die Fahrzeuge zu parken, so dass diese nach dem Umzug wegfahren müssen.
Zweitens ist der Festplatz auf dem Parkplatz vor dem FC-Clubhaus. Dort werden die Narren mit Getränken und Essen versorgt. Drittens sind die Verpflegungsstände für das närrische Publikum im Bereich der Schule und Gochsheimer Straße geplant. Toiletten werden in den Bereichen Schule und vor dem Schloss für die wartenden Zuschauer und im Bereich der Aufstellung für die Umzugsteilnehmer angeboten.

Sicherheit, Brauchtums-TÜV, Auflagen und Startgeld

Viertens wurde das Sicherungspersonal verstärkt, das sich jedoch dezent im Hintergrund halte. Mit der Polizei sei aber abgesprochen, dass sie bei Bedarf zur Stelle ist. Das DRK hat laut Heckele aufgerüstet und hält wieder ein Medicl-Center sowie mehrere Stationen an der Umzugsstrecke bereit. Fünftens müssen alle teilnehmende Fahrzeuge vor Umzugsbeginn eine Abnahme durch den Brauchtums-TÜV vorlegen. Sechstens wurde, um das Thema Schlumpeln anzugehen, beschlossen, Gruppen, die als Anziehungspunkt für die Schlumpeln gelten, nicht mehr einzuladen. Es gibt Auflagen in Bezug auf die Musiktitel, die gespielt werden dürfen, sowie zur Lautstärke. Die Umzugsteilnehmer dürfen unter anderem auch keinen harten Alkohol mehr ausschenken. Siebtens sehen sich die Veranstalter aufgrund der deutlich erhöhten Sicherungsanforderungen und Leistungen gezwungen, auch in diesem Jahr ein Startgeld zu verlangen. „Mit diesen und anderen Maßnahmen versuchen wir, den Flehinger Faschingsumzug wieder für die ganze Familie attraktiv zu machen“, sagt Reinhard Heckele. Erklärtes Ziel ist es nach seinen Worten auch, durch die Maßnahmen den Umzug für die Schlumpeln unattraktiv zu machen.

Mehr zum Fasching im Kraichgau auf unserer Themenseite

Autor:

Chris Heinemann aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen