Diakonisches Werk

Beiträge zum Thema Diakonisches Werk

Soziales & Bildung
Wenn die Eltern sich trennen, verändert sich auch für Kinder vieles und sie müssen sich von manchen Wünschen verabschieden.

Wenn Eltern sich trennen…!?
Feriengruppe für Kinder aus Trennungsfamilien

Bretten (kn) In den Herbstferien konnte dieses Jahr der Kurs „Wenn Eltern sich trennen…?!" im Diakonischen Werk in Bretten stattfinden. Eine Woche lang kamen Kinder aus Trennungsfamilien im Alter von acht bis zwölf Jahren am Vormittag in die Diakonie. Dort wurden sie von zwei Pädagogen aus dem Team der Psychologischen Beratungsstelle erwartet. Entscheidende Veränderung der Lebenssituation Die Lebenssituation der Kinder verändert sich entscheidend, wenn Eltern sich trennen. Innerhalb der Gruppe...

  • Bretten
  • 06.11.20
Soziales & Bildung
Das Emoji-Team aus Michael Diem, Patricia Böckle, Mina Schäfer und Birgit Eisenhuth-Meister (von links) mit dem Referenten Andreas Mattenschlager (Mitte).
4 Bilder

Emoji - Migrationsfamilien stärken
"Leiden der Kinder ist eher unsichtbar"

Bretten (ger) Eine bunt gemischte Runde begrüßte Rüdiger Heger, Geschäftsführer des Diakonischen Werks im Landkreis, Ende September in der Stiftskirche. Akteure der evangelischen Kirche, der Stadt, aus Erziehungsberatungen, Schulen und Jugendämtern sowie Integrationsbeauftragte aus der Region waren gekommen, um sich das Emoji-Projekt der psychologischen Beratungsstelle vorstellen zu lassen. Dabei handelt es sich um ein Angebot, das speziell Familien mit Migrations- und Flüchtlingshintergrund in...

  • Bretten
  • 02.10.20
Soziales & Bildung
Familie Mohammad mit Jutta Sagner (stehend), Heike Mair (davor), Stefan Murr (3. von rechts) und Johanna Kreppein  (2. von rechts).

Initiative „Wohnraum für alle“ der Diakonie trägt Früchte
Ein Haus für acht

Bretten (ger) Eine gemütliche Kaffeerunde hat sich auf der großen Terrasse zusammengefunden: Die Gastgeberfamilie Mohammad hat Obst und Kekse aufgetischt, man schlürft mit Kardamom verfeinerten süßen Kaffee und plaudert. Die Mohammads, Vater Mahmmod, Mutter Nadja und die sechs Kinder, haben Besuch von ihren Vermieterinnen Heike Mair und Jutta Sagner, von Johanna Kreppein, die seit Jahren mit der Familie befreundet ist, und von Stefan Murr von der Diakonie in Bretten. Im März dieses Jahres ist...

  • Bretten
  • 02.09.20
Soziales & Bildung
Viel Spaß haben die Kinder beim Ferienworkshop Emoji mit Patricia Böckle (hinten links), Michael Diem (hinten, 2. von rechts) und Mina Schäfer (hinten rechts).

Emoji Ferienworkshop in der Diakonie Bretten
Spiel, Spaß und viele Emojis

Bretten (kn) Im Rahmen des Projektes „Emoji – Migrationsfamilien stärken“ startete diese Woche im Diakonischen Werk Bretten der erste Durchlauf der Kindergruppe Emoji. Eine Woche lang kommen acht Kinder im Alter von acht bis elf Jahren in die Diakonie in Bretten, wo ein abwechslungsreiches Programm auf sie wartet. Emojis helfen Gefühle ausdrücken In dem Ferienworkshop wird viel gespielt, gebastelt und auch eine Stadtrallye durch Bretten steht auf dem Programm. Die Emojis sind dabei der ständige...

  • Bretten
  • 20.08.20
Soziales & Bildung
Michael Diem, Birgit Eisenhuth-Meister, Mina Schäfer und Patricia Böckle (von links) vom Diakonischen Werk in Bretten freuen sich auf die Kinder, die am Ferienworkshop teilnehmen.

Ferienworkshop für Kinder mit Migrations- und Fluchterfahrung
Emoji – Migrationsfamilien stärken

Bretten (ger) Fröhlich, traurig, wütend – mit Emojis, den gelben Smileys, die alle vom Handy kennen, kann man Gefühle aller Art ausdrücken. Bei Emoji, dem neuen Angebot des Diakonischen Werks in Bretten, angestoßen von der Evangelischen Landeskirche Baden, dreht sich auch vieles um Gefühle. „Emoji – Migrationsfamilien stärken“ nimmt Familien mit Migrations- und Fluchterfahrung in den Blick, die etwa in den letzten fünf Jahren nach Deutschland gekommen sind. Die Kindergruppe Emoji sollte...

  • Bretten
  • 14.07.20
Soziales & Bildung
Redakteurin Katrin Gerweck im Gespräch mit Birgit Eisenhuth-Meister und Silke Alb (von links).

Wie haben Familien die lange Zeit der Schulschließungen überstanden? Gespräch mit Brettener Expertinnen
"Schwerer Eingriff in die Kinderrechte"

Bretten (ger) Ab 17. März waren alle Schulen und Kindertageseinrichtungen wegen Corona geschlossen. In dieser Woche gehen nach zwei Wochen Pfingstferien alle Jahrgangsstufen wieder rollierend zur Schule, seit Ende Mai haben auch die Kitas eingeschränkt wieder offen. Wie haben Familien mit Kindern diese drei Monate erlebt? Darüber sprach Katrin Gerweck, Redakteurin der Brettener Woche/kraichgau.news, mit Silke Alb und Birgit Eisenhuth-Meister. Alb ist Koordinatorin der Schulsozialarbeit in...

  • Bretten
  • 17.06.20
Soziales & Bildung
Aktionswoche der Schuldnerberatung 25.-29.05.2020

Aktionswoche der Schuldnerberatung 25.-29.05-2020
Auch Kinder spüren finanzielle Schwierigkeiten

Viele Menschen stehen aufgrund der Corona-Pandemie derzeit vor großen Herausforderungen. Durch Homeoffice, Homeschooling oder fehlende Kinderbetreuung hat sich der Familienalltag für viele stark verändert. Kurzarbeit oder der Verlust der Arbeitsstelle sorgen für finanzielle Einbußen und eine ungewisse wirtschaftliche Zukunft. Konflikte, Druck und Ängste aufseiten der Eltern und innerhalb der Familie werden dadurch verstärkt. Besonders betroffen sind Familien, die bereits vor dem Corona-Ausbruch...

  • Bretten
  • 28.05.20
Soziales & Bildung
Familien leiden unter den Belastungen, die die Coronakrise mit sich bringt. Die psychologische Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche des Diakonischen Werks hilft bei schwierigen Lebenssituationen.

Diakonisches Werk Bretten
Hilfe und Beratung für Familien

Bretten (kn) Aufgrund der Corona-Pandemie sind Schulen und Kindergärten mittlerweile in der siebten Woche geschlossen. Zunehmend geraten Familien durch die Doppelbelastung Homeoffice und Home-Schooling bzw. Kinderbetreuung oder durch Existenzängste aufgrund von Kurzarbeit oder (drohendem) Verlust des Arbeitsplatzes unter Druck. Tipps und Hilfen für schwierige LebenssituationenDie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Psychologischen Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche des...

  • Bretten
  • 27.04.20
Soziales & Bildung
Die Partner der Initiative "Wohnraum für alle" bei der Vertragsunterzeichnung.
2 Bilder

Brettener Initiative „Wohnraum für alle“ begegnet der Wohnungsnot
Wohnraum verzweifelt gesucht

Bretten (ger) Wer eine Wohnung sucht, hat es heutzutage schwer. Der Markt scheint auch in Bretten und der Region wie leergefegt. Und was vermietet oder verkauft wird, ist häufig sehr teuer. Gerade Menschen mit geringem Einkommen, Alleinerziehende, kinderreiche Familien oder von Altersarmut Betroffene stehen oft vor fast unlösbaren Problemen bei der Wohnungssuche. Auf der anderen Seite weiß aber fast jeder von leerstehenden Wohnungen oder Häusern. Die Initiative „Wohnraum für alle“ des...

  • Bretten
  • 05.11.19
Soziales & Bildung
Foto: Diakonisches Werk in Bretten
V.l.n.r.: Anja Jäckle, Dr. Peter Leinberger (Dr.Gaide-Stiftung), Gerlinde Tacik (Stork Die Einrichtung), Karin Kalenda, Peter Vorndran, Janine Herzog, Achim Lechner (Dienststellenleiter Diakonisches Werk Bretten).

Neue Küche für die Tagesstätte „Buena Vista“

Dr. Gaide-Stiftung und Stork Die Einrichtung unterstützten großzügig Groß und geräumig ist sie, die neue Küche in der Tagesstätte „Buena Vista“ im Erdgeschoss des Neubaus des Diakonischen Werkes in der Hermann-Beuttenmüller-Straße. Ein breiter Küchenblock in der Mitte ermöglicht es den Besuchern der Tagesstätte nun, sich aktiv am Geschehen rund um den Herd zu beteiligen. „In den alten Räumlichkeiten in der Schulgasse gab es nur eine provisorische Küche. Zusammen zu kochen war dort immer eine...

  • Bretten
  • 10.03.19
Soziales & Bildung
Achim Lechner, Dienststellenleiter des Diakonischen Werks Bretten. Foto: ch

Näher dran am Alltag vieler Menschen: Diakonie-Dienststellenleiter Achim Lechner über Vorteile des neuen Standorts

Mit dem Umzug des Diakonischen Werks Bretten zu Jahresbeginn hat sich für die Mitarbeiter und Klienten einiges verändert. Dienststellenleiter Achim Lechner benennt im Gespräch mit Chris Heinemann die Vorteile des neuen Standorts, spricht über soziale Veränderungen und kündigt ein neues Projekt an. BRETTEN (ch) Mit dem Umzug des Diakonischen Werks Bretten zu Jahresbeginn hat sich für die Mitarbeiter und Klienten einiges verändert. Dienststellenleiter Achim Lechner benennt im Gespräch mit Chris...

  • Bretten
  • 27.02.19
Politik & Wirtschaft
Der Lions Club Bretten-Stromberg übergab 4.000 Euro an den Tafelladen Bretten (v.l.): Thomas Lindemann, Karin Gillardon, Barbara Sellin, Michaela und Achim Schreiber, Achim Lechner, Petra Brugger, Wolfgang Melter, Eva Bajus, Jürgen Bischoff, Dr. Thomas Krieger und Volker Duscha (Foto: Diakonie)

Großzügige Spende für die „Tafel“ 

Lions Club Bretten-Stromberg spendet aus den Erlösen des Adventskalender-Verkaufs 4.000 Euro für den Brettener Tafelladen Bretten (tl) Einmal mehr bedachte der Lions Club Bretten-Stromberg den Brettener Tafelladen der Diakonie mit einer Spende und übergab diese im neuen Domizil der Diakonie in der Hermann-Beuttenmüller-Straße 14 gegenüber dem Kraichgaucenter. Die Brettener Lions überbrachten einen Teil der Erlöse aus dem Verkauf des letztjährigen Adventskalenders, neben „Bretten schwimmt 1504“...

  • Bretten
  • 14.02.19
Soziales & Bildung
Das Diakonische Werk Bretten zieht in seine neuen Räumlichkeiten in der Hermann-Beuttenmüller-Straße 14. Dienststellenleiter Achim Lechner in seinem neuen Büro.
7 Bilder

Diakonie zieht in neue Räumlichkeiten auf dem Mellert-Fibron-Gelände

Ab 9. Januar ist das Diakonische Werk Bretten mit seinen Angeboten unter seiner neuen Adresse in der Heinrich-Beuttenmüller-Straße 14 zu erreichen.  Bretten (ger) Der Umzug hat begonnen: Nach 30 Jahren zieht das Diakonische Werk Bretten aus der Stadtmitte auf das ehemalige Mellert-Fibron-Areal im Süden der Stadt. Die beiden bisher voneinander getrennten Dienststellen „Am Kirchplatz“ und in der Schulgasse werden im neuen, gerade fertiggestellten Domizil in der Hermann-Beuttenmüller-Straße 14...

  • Bretten
  • 02.01.19
Politik & Wirtschaft
Das Diakonische Werk bezieht seine neuen Räumlichkeiten auf dem Mellert/Fibron-Areal im Januar.

Das war 2018: Industriebrache wird (langsam) bebaut

Mellert/Fibron-Areal: Diakonie zieht ein, Roton baut und die Trafostation soll zum Leben erweckt werden.  Bretten (ger) Kein Neubau des Caritas-Seniorenheims auf dem Mellert/Fibron-Areal, das stand im Februar fest. Andere Projekte gedeihen aber sehr wohl auf der Industriebrache im Süden der Stadt: Das diakonische Werk zieht im Januar in die jüngst fertiggestellten neuen Räumlichkeiten. Die Firma Roton verlegt ihren Unternehmenssitz von Neulingen dorthin. In die alte Trafostation an der...

  • Bretten
  • 27.12.18
Soziales & Bildung

Neuanfang nach 30 Jahren: Diakonisches Werk Bretten zieht um auf das Mellert-Fibron-Areal

Nach 30 Jahren wird es für das Diakonische Werk Bretten Zeit Abschied vom Kirchplatz zu nehmen. Zum Jahreswechsel ziehen die rund 25 Mitarbeiter auf das Mellert-Fibron-Areal. Bretten (hk) Achim Lechner, Dienststellenleiter des Diakonischen Werks Bretten, blickt mit Zuversicht in die Zukunft: Zum Jahreswechsel ziehen die beiden bisher voneinander getrennten Dienststellen „Am Kirchplatz“ und in der Schulgasse in das neue Domizil in der Hermann-Beuttenmüller-Straße 14 zusammen. Konkret erfolgt der...

  • Bretten
  • 11.12.18
Soziales & Bildung
© shootingankauf / Fotolia

Wie umarme ich einen Kaktus? - Elternsein in der Pubertät

Die Psychologische Beratungsstelle des Diakonischen Werkes Bretten bietet 2019 in ihrem neuen Gebäude in der Hermann-Beuttenmüller-Str. 14 einen Kurs für Eltern von 10- bis 13-jährigen Kindern an zum Thema „Elternsein in der Pubertät“ an. Es geht um die spannende und notwendige Phase der Entwicklung von Kindern zu Jugendlichen und jungen Erwachsenen und die Auswirkungen dieser Veränderungen auf die Beziehung zwischen Eltern und ihren Kindern. Der Elternkurs findet an 5 Terminen jeweils montags...

  • Bretten
  • 09.12.18
Soziales & Bildung

Richard Wolf GmbH startet Spendenaktion: 250 Euro für jedes deutsche Tor bei der Fußball-WM

Das Medizintechnik-Unternehmen Richard Wolf hat mit Beginn der Fußball-Weltmeisterschaft 2018 eine Spendenaktion zugunsten des Kinderzentrums (KIZE) in Maulbronn gestartet. KNITTLINGEN (pm) Das Medizintechnik-Unternehmen Richard Wolf hat mit Beginn der Fußball-Weltmeisterschaft 2018 eine Spendenaktion zugunsten des Kinderzentrums (KIZE) in Maulbronn gestartet. Für jedes von der deutschen Nationalmannschaft geschossene Tor während der WM in Russland spendet das Medizintechnik-Unternehmen 250...

  • Region
  • 18.06.18
Soziales & Bildung

Diakonie sucht ehrenamtliche Familienpaten

Die Nachfrage für Familienpatenschaften in Bretten und Umgebung sei groß, heißt es seitens des Diakonischen Werkes Bretten. Gesucht werden daher neue Ehrenamtliche, die Familien betreuen möchten. Bretten. Anfang des Jahres startete das Familienpaten-Projekt der Diakonie im Landkreis Karlsruhe mit Unterstützung des Landratsamtes Karlsruhe. In Bretten und Umland erfreue sich das Projekt großer Nachfrage, teilt das Diakonische Werk Bretten mit. Aktuell würden noch sechs Familien auf einen Paten...

  • Bretten
  • 18.10.16
Soziales & Bildung

Das Leben bis zuletzt lebenswert gestalten

Die Ehrenamtlichen des Ökumenischen Hospizdienstes begleiten Sterbende und deren Angehörige auf dem letzten Weg BRETTEN/REGION. (ch) Sei es durch schwere Krankheit oder aufgrund natürlicher Alterung – wenn sich ein Leben seinem Ende zuneigt, ist das immer eine Ausnahmesituation. Oft verbunden mit seelischen Belastungen auch für die unmittelbar betroffenen Mitmenschen. Damit sich Sterbende und die ihnen nahe Stehenden in dieser meist unvorhersehbaren und unplanbaren Lebensphase nicht allein...

  • Bretten
  • 13.03.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.