Breitbandausbau: Förderbescheide für sechs Gemeinden im Landkreis Karlsruhe

von rechts: Landrat Dr. Christoph Schnaudigel hält den Förderbescheid in den Händen. Bürgermeister Armin Ebhart (Kürnbach), Innenminister Thomas Strobl, Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch, Bürgermeisterin Sabrina Eisele (Marxzell), Bürgermeister Reinhold Gsell (Forst)
  • von rechts: Landrat Dr. Christoph Schnaudigel hält den Förderbescheid in den Händen. Bürgermeister Armin Ebhart (Kürnbach), Innenminister Thomas Strobl, Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch, Bürgermeisterin Sabrina Eisele (Marxzell), Bürgermeister Reinhold Gsell (Forst)
  • Foto: Landratsamt Karlsruhe
  • hochgeladen von Kraichgau News

Landrat Dr. Christoph Schnaudigel nahm Förderbescheide in Höhe von insgesamt 383.770 Euro entgegen. Mit dem Geld soll der Breitbandausbau im Landkreis weiter gefördert werden.

Karlsruhe. Wie auch die Landtagsabgeordneten Andrea Schwarz (Grüne) und Joachim Kößler (CDU) in einer gemeinsamen Pressemitteilung mitteilten, geht der Breitbandausbau im Landkreis Karlsruhe weiter voran. Am vergangenen Donnerstag überreichten in Stuttgart Innenminister Thomas Strobl und Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch an Landrat Dr. Christoph Schnaudigel Förderbescheide in Höhe von 383.770 Euro. Das Geld fließt in Ausbauprojekte in den Landkreiskommunen Bad Schönborn, Dettenheim, Forst, Kürnbach, Marxzell und Oberderdingen.

Baumaßnahmen kombinieren

„Baden-Württemberg schließt beim Breitbandausbau Stück für Stück die weißen Flecken. Dort, wo die privaten Telekommunikationsunternehmen kein schnelles Internet ausbauen oder betreiben, bezuschusst das Land die Planung und den Aufbau kommunaler Netzinfrastrukturen. Damit tragen wir entscheidend zur Standortqualität bei“, sagte Digitalisierungsminister Thomas Strobl anlässlich der Übergabe von 72 Breitbandförderbescheiden in Höhe von insgesamt 12,3 Millionen Euro für 30 Breitbandprojekte. Bei jedem dritten Antrag werde das Verlegen der digitalen Infrastruktur mit örtlichen Tiefbauarbeiten koordiniert. „Das zeigt, wie effizient die Kommunen mit den Fördermitteln des Landes wirtschaften. Die Kommunen sparen bis zu 30 Prozent bei den Tiefbauinvestitionen, wenn sie den Breitbandausbau mit anderen örtlichen Baumaßnahmen kombinieren“, so Strobl.

Erschließung wird fortgeführt

Landrat Dr. Christoph Schnaudigel zeigte auf, dass der Landkreis Karlsruhe frühzeitig auf die zukunftsorientierte Glasfasertechnologie gesetzt habe. Die Gründung einer Breitbandkabelgesellschaft, an der sich 30 Städte und Gemeinden beteiligen, belege die Ernsthaftigkeit, mit der der Landkreis Karlsruhe Standortsicherung betreibe. Er dankte für die finanzielle Unterstützung und kündigte an, weiterhin nachhaltig die Erschließung mit Hochgeschwindigkeitsnetzen flächendeckend zu betreiben.

Die Förderungen im Einzelnen: Bad Schönborn erhält für den FTTB/H-Ausbau des Gewerbegebietes „In der Aue“ 46.732 Euro, Dettenheim für die Mitverlegung in der Friedrich- und Hochstetterstraße 51.330 Euro, Forst für die Mitverlegung zum Anschluss von Aussiedlerhöfen „Hatzelhof“ 18.120 Euro, Kürnbach für den FTTC-Ausbau im Ort 217.860 Euro, Marxzell für den FTTB/H-Ausbau für Schulen 37.638 Euro und Oberderdingen für die Mitverlegung in der Richard-Wagner-Straße und der Karl-Fischer-Straße 12.090 Euro.

Mehr zum Breitbandausbau und zur Glasfaser-Technologie lesen Sie auf unserer großen Themenseite.

Autor:

Kraichgau News aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen