Mitgliederversammlung DRK Oberderderdingen
Neues Notfallhilfeauto nötig

Die Vorstandschaft des DRK Oberderdingen
3Bilder
  • Die Vorstandschaft des DRK Oberderdingen
  • hochgeladen von Katrin Gerweck

Oberderdingen (kn) Am 11. April 2019 fand die diesjährige Mitgliederversammlung des DRK OV Oberderdingen statt. Vorsitzender Bernd Stromenger begrüßte alle Mitglieder recht herzlich. Ebenso die Ehrengäste, den zweiten stellvertretenden Kommandanten der Feuerwehr-Abteilung Oberderdingen Patrick Gschwindt, den stellvertretenden Bürgermeister Hardy Stoll, den Kreisverbandsvorsitzenden und Innenminister a.D. Heribert Rech und den stellvertretenden Kreisbereitschaftsleiter Jörg Klebsattel.Die Mitgliederversammlung wurde satzungsgemäß einberufen, Anträge zur Mitgliederversammlung waren keine eingegangen.

Spalier stehen, Torwächterfest und Blutspenderehrung

Nach der Totenehrung berichtete Stromenger über die Ereignisse im letzten Jahr. Die komplette Bereitschaft durfte gleich zweimal Spalier stehen. Raimund und Sonja Vieth trafen sich im Mai zur kirchlichen Trauung in der Adelbergkapelle zu Neibsheim, um sich gemeinsam das Ja-Wort zu geben. Einen Monat später trauten sich Matthias Vieth und Patrick Bürker in Gondelsheim. Von den Bereitschaftsmitgliedern wurden das obligatorische Mullbindenschneiden und der Sektempfang vorbereitet.
Im Juli 2018 fand das dritte Torwächterfest statt. Die Bereitschaft hatte anlässlich zu diesem Fest einen professionellen Holzkohlegrill angeschafft, auf dem verschiedene Grillwurstspezialitäten und der „Rot-Kreuz-Burger“ zubereitet wurden. Mit einem Getränkestand sorgte das DRK an diesen wirklich sehr heißen Tagen für die entsprechende Abkühlung.
Im Dezember 2018 wurde die Blutspenderehrung für die Jahre 2016 und 2017 von der Gemeinde Oberderdingen und den DRK Ortsvereinen Oberderdingen und Flehingen durchgeführt.

Dank an Guntram Kuschke

Bernd Stromenger bedankte sich bei Guntram Kuschke für seinen unermüdlichen Einsatz beim DRK Oberderdingen. Stromenger bezeichnete Kuschke als einen sehr lustigen, ehrlichen, humorvollen und gewissenhaften Kameraden, auf den man sich immer verlassen kann. Kuschke ist seit 1965 im DRK und war von 1987 bis 2005 stellvertretender Bereitschaftsleiter und von 1998 bis April 2019 stellvertretender Vorsitzender. Bernd Stromenger überreichte Kuschke als Dankeschön einen Wertgutschein vom Reisebüro Wöhrle und bedankte sich nochmals für sein hohes Engagement. Guntram Kuschke gab einen kurzen Rückblick aus seinem DRK-Vereinsleben und sicherte dem Vorsitzenden Stromenger zu, weiterhin dem Verein zur Verfügung zu stehen.

Mitgliederehrungen

Heribert Rech und Hardy Stoll ehrten die aktiven Mitlieder und bedankten sich mit einer Ehrennadel, einer Urkunde und einem Gutschein von der Badewelt Sinsheim für ihre ausdauernde Bereitschaft. Geehrt wurden für 10 Jahre Sebastian Schneider und Kerstin Schmieder, für 15 Jahre Bernd Stromenger, für 25 Jahre Kerstin Stromenger und für stolze 35 Jahre Ralf Diemer.

Bereitschaft Oberderdingen

Bereitschaftsleiter Selim Aksoy berichtete über die Aktivitäten und den Ausbildungsstand der Bereitschaft. Sie besteht aus insgesamt 28 aktiven Mitgliedern und leistete im Jahr 2018 1420 Dienststunden.
Leider sind die Einsatzzahlen der gefahrenen Notfallhilfe-Einsätze stark zurückgegangen. In der Vergangenheit wurden die Einsätze oft von ein bis zwei Personen bedient. Aus beruflichen und familiären Gründen ist es jedoch nicht immer möglich, eine 24-stündige Einsatzbereitschaft der Notfallhilfe zu garantieren. Das DRK arbeite mit Hochdruck daran, die Einsatzbereitschaft der Notfallhilfe wieder zu erhöhen. Geplant ist auch die Ersatzbeschaffung eines Notfallhilfeautos. Das bisherige Fahrzeug ist mittlerweile 15 Jahre alt und sorgt für immer mehr Reparaturkosten.
Bei den Blutspendenaktionen konnten im vergangenen Jahr 309 Blutkonserven dem DRK-Blutspendedienst überlassen werden. Seit 1959 waren dies insgesamt 22906 Konserven.
Insgesamt wurden 21 Sanitätswachdienste bedient. Die Bereitschaft Oberderdingen engagiert sich im Katastrophenschutz und gehört zur fünften Einsatzeinheit Ost und zur Schnelleinsatzguppe Ost. Im Rahmen der Schnelleinsatzgruppe Ost nahm die Bereitschaft Oberderdingen an dem Übungsszenario am 17. November 2018 „ICE entgleist im Rollenbergtunnel“ teil.

Ordnungsgemäße Buchführung

Kassier Matthias Vieth legte einen ausgeglichenen Kassen- und Finanzplan vor. Kassenprüfer Jens Schindler bestätigte eine ordnungsgemäße Buchführung. Die Versammlung entlastete den Kassier und die Vorstandschaft einstimmig.

Neuwahlen

Im Rahmen der Neuwahlen wurden folgende Ämter neu besetzt:
• 2. Vorsitzender
Thomas Günther
• Schriftführer
Laura Störzbach
• 1. Beisitzer
Guntram Kuschke
• 2. Beisitzer
Jessica Burmeister-Grundmann
• Bereitschaftsleiter
Raimund Vieth
• Stellvertretender Breitschaftsleiter
Thomas Günther

Kreisverbandsvorsitzender Heribert Rech bedankte sich im Namen des DRK Kreisverbandes Karlsruhe für die gute Zusammenarbeit. Bürgermeisterstellvertreter Hardy Stoll übermittelte der Versammlung Grüße und Dank von der Gemeinde Oberderdingen und Herrn BM Thomas Nowitzki.
Vorsitzender Bernd Stromenger bedankte sich für die rege Teilnahme an der Mitgliederversammlung und wünschte allen Gästen vorab Frohe Ostern.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.