Aktuelle Serviceseiten auf kraichgau.news

Tierquälerei: Jungen Kater mit Luftgewehr beschossen

Jetzt Leserreporter werden

Ein Unbekannter hat bereits am vergangenen Freitag, 21. Juli, in Knittlingen-Hohenklingen einen elf Monate jungen Kater mit einem Luftgewehr beschossen.

Knittlingen-Hohenklingen (bb) Ein Fall von Tierquälerei beschäftigt derzeit das Polizeirevier Bretten. Ein Unbekannter hat dabei bereits am vergangenen Freitag, 21. Juli, in Knittlingen-Hohenklingen einen elf Monate jungen Kater offenbar gezielt mit einem Luftgewehr beschossen und verletzt. Der 33-jährigen Katzenhalterin war die Wunde am Oberschenkel des Tieres aufgefallen, ein Tierarzt hatte dann das Projektil aus der Wunde entfernt.

Zeugen gesucht

Die Polizei ermittelt nun wegen Verstößen gegen das Tierschutzgesetz und das Waffengesetz. Einen Tatverdacht gebe es bislang aber noch nicht, so die Beamten. Zeugen, die etwas beobachtet haben, werden um Mitteilung an das Polizeirevier Bretten oder das Polizeirevier Mühlacker gebeten.

Alle aktuellen Polizei-Meldungen finden Sie auch auf unserer großen Themenseite „Polizei“.

Autor:

Christian Schweizer aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuelle Sonderthemen

Weindorf Kürnbach

Themenseite zum Kürnbacher Weindorf am 20. und 21. Mai 2022.

Sportfest Neibsheim

Themenseite zum Sportfest beim FC Neibsheim vom 20. bis 22. Mai.

Himmelfahrtslauf Wössingen

Themenseite zum Himmelfahrtslauf des TV Wössingen mit Jubiläums- und Festwochende ab 26. Mai.

Jetzt Leserreporter werden
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.