Karlsruher "Bälle-Bahn" leergeräumt: 3.900 Fußbälle an soziale Institutionen verschenkt

Schlange stehen an der Karlsruher "Bälle-Bahn": Vertreter von rund 300 sozialen Organisationen durften säckeweise Fußbälle mit nach Hause nehmen.
  • Schlange stehen an der Karlsruher "Bälle-Bahn": Vertreter von rund 300 sozialen Organisationen durften säckeweise Fußbälle mit nach Hause nehmen.
  • Foto: KVV
  • hochgeladen von Chris Heinemann

Die Karlsruher "Bälle-Bahn" ist wieder leer: Der Karlsruher Verkehrsverbund und der Radiosender„neue welle“ verschenkten rund 3.900 Fußbälle an soziale Institutionen.

KARLSRUHE (pm) Rund 3.900 Bälle haben gestern in Durlach neue Besitzer gefunden: Der Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) hat zusammen mit der „neuen welle“ die gemeinsame, vollgepackte "Bälle-Bahn" leergeräumt und alle Sportgeräte aus dem Inneren verschenkt. Die Bälle sollen künftig in Kindergärten, Schulen und Sportvereinen junge Fußballfans glücklich machen. Vertreter sozialer Institutionen aus dem ganzen KVV-Gebiet konnten sich bei der Aktion bewerben. Rund 300 sind dem Aufruf gefolgt und haben gestern säckeweise Fußbälle mit nach Hause genommen.

Viele Kinder und Jugendliche glücklich gemacht

Die "Bälle-Bahn", die während der gesamten Fußball-WM durch die Karlsruher Innenstadt gefahren war, stand zu diesem Zweck gestern von 15 bis 18 Uhr an der Haltestelle Durlach Turmberg. Die Schlange war lang, aber die „neue welle“ sorgte mit Musik für gute Laune. „Als kommunales Unternehmen übernehmen wir gerne Verantwortung und wir freuen uns, dass wir mit dieser Aktion viele Kinder und Jugendliche glücklich machen können“, sagt KVV-Geschäftsführer Dr. Alexander Pischon mit Blick auf die Bälle-Verteilung.

Autor:

Chris Heinemann aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.