„Schön, in der Region arbeiten zu dürfen“

Die Polizei Pforzheim darf sich über ein neues Gesicht im Revier Nord freuen: Elke Heilig tritt als Nachfolgerin von Uwe Bux die Stelle als neue Leiterin an.

Pforzheim (hk) Das Polizeirevier Pforzheim erstaunt mit einer überraschenden Entscheidung: Denn mit Elke Heilig wird zukünftig eine Frau als Chefin den Platz von Uwe Bux einnehmen. Auf den neuen Lebensabschnitt blickt sie optimistisch entgegen: „Es ist schön, in der Region arbeiten zu dürfen“, so Heilig.

Die jetzige Kriminaloberrätin begann 1988 ihre Ausbildung bei der Landespolizeidirektion Stuttgart 2. Nach einem Studium an der Hochschule für Polizei in Villingen-Schwenningen trat sie 1996 als Kriminalkommissarin ihren Dienst an. Es folgten die Positionen als Revierleiterin bei der Polizeidirektion Ravensburg und zuletzt als Leiterin des Referates Prävention beim Polizeipräsidium Karlsruhe.

Diese Woche durfte Heilig nun ihren neuen Arbeitsplatz bei der Pforzheimer Polizei übernehmen und ist ab sofort für die Revierstelle Nord als leitende Führungskraft zuständig. Heilig freue sich auf die Zusammenarbeit mit den Kollegen und betont: „Es bereitet mir große Freunde auch beruflich nun im Enzkreis ‚angekommen‘ zu sein.“

Autor:

Havva Keskin aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen