Fährtenhunde in schwierigem Gelände

Tagessieger Mika vom Siebenbannstein mit Besitzer Thomas Zehnte. (Foto: kk)

Zum zweiten mal nach 2013 hatte der Verein für Deutsche Schäferhunde die Ortsgruppe Obergrombach mit der Ausrichtung der Badischen Landesmeisterschaften für Fährtenhunde betraut.

Bruchsal-Obergrombach (kk) Zum zweiten mal nach 2013 hatte der Verein für Deutsche Schäferhunde  die Ortsgruppe Obergrombach mit der Ausrichtung der Badischen Landesmeisterschaften für Fährtenhunde betraut. 20 Hundebesitzer und -besitzerinnen aus ganz Baden fanden sich mit ihren vierbeinigen Gefährten auf dem Gelände des Obergrombacher Hundevereins zu dem zweitägigen Wettbewerb an der Helmsheimer Straße ein.

Zwei Schwierigkeitsstufen bei Fährtenlegen

Die Prüfungen wurden in zwei Schwierigkeitsstufen durchgeführt: „FH1-Fährten“ und “FH2-Fährten“. Für den „FH1“-Durchgang legten die Fährtenleger auf einem 1.200-Schritt-Parcour vier Gegenstände ab, die der Fährtenleger zuvor 30 Minuten am Körper getragen hatte. In der „FH1“-Klasse starteten vier Teilnehmer, während sich in der „FH2“-Klasse 16 Mensch-Hund-Teams auf die Spurensuche machten. In der schwierigeren „FH2“-Klasse beträgt die gesamte Suchstrecke 1.800-Schritt. Dabei legen die Fährtenleger 7 Gegenstände ab, die von der vierbeinigen Spürnase aufzustöbern sind. Als Suchgelände diente am ersten Tag ein Areal im Langental in der Nähe des Golfplatzes, am zweiten Tag waren die Fährten auf Gondelsheimer Gemarkung ausgelegt.

Schwierigkeiten Ausrichter zu finden

Vor der Siegerehrung dankte Markus Schmitt im Name des Landesverbandes der OG Obergrombach für die beispielhafte Organisation der Landesmeisterschaften.
Es werde in den letzten Jahren schwieriger, einen kompetenten Ausrichter für die jährlich stattfindenden Landesmeisterschaften zu finden. In Anwesenheit von Bruchsals Bürgermeister Andreas Glaser fand anschließend die Siegerehrung statt. In der FH1-Klasse belegte „Bruno vom Niederbühler Tor“ von Markus Schmitt den ersten Platz. In der Königsklasse FH2 setzte sich „Mika vom Siebenbannstein“ von Thomas Zehnle gegen “Zico von der Mohnwiese“ von Reinhold Heller durch. Die beiden Ranglistenersten werden den Landesverband Baden bei den Deutschen Meisterschaften, die am 10. und 11. November in Paderborn stattfinden, vertreten. Der Drittplazierte, „Ilka vom Weißeritztal“ von Gerald Merta, hat ebenfalls noch eine Chance, die Reise nach Paderborn anzutreten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.