Politik & Wirtschaft

Beiträge zur Rubrik Politik & Wirtschaft

Waldbrandgefahr
Forstamt sperrt Feuerstellen

Enzkreis (enz) Die Nutzung der Feuerstellen an den eingerichteten Grillplätzen in den Wäldern des Enzkreises ist mit sofortiger Wirkung und bis auf Widerruf verboten. Das teilt das Forstamt mit. Es reagiert damit auf die aktuell extrem hohe Gefahr von Waldbränden. Die Nutzung mitgebrachter Grills oder gar offene Feuer im Wald oder in einem Abstand von weniger als 100 Metern vom Wald sind gemäß Landeswaldgesetz ohnehin nicht gestattet. Waldbrände entstehen durch Unachtsamkeit und...

  • Region
  • 27.07.19
FDP-Bundestagsabgeordneter Christian Jung (Wahlkreis Karlsruhe-Land).

Verkehrslösung für den gefährlichen Kreuzungsbereich „Schöllbronner Mühle“ in Sicht
Moosalbtalstrecke wird sicherer

Landkreisverwaltung reagiert positiv auf Schreiben von FDP-PolitikernMarxzell / Ettlingen. Der Unfallschwerpunkt „Schöllbronner Mühle“ an der Moosalbtalstrecke (Einmündungsbereich Kreisstraße 3553 und 3554) könnte schon bald der Vergangenheit angehören. In einem Brief hatten sich der FDP-Bundestagabgeordnete Christian Jung (Karlsruhe-Land) und Gemeinderat Dietmar Ertmann von der FDP / Liberalen Liste Marxzell zuletzt an Landrat Dr. Christoph Schnaudigel gewandt und den zügigen Umbau der...

  • 27.07.19
Susanne Eisenmann

95,4 Prozent auf Parteitag
Südwest-CDU geht mit Eisenmann in nächste Landtagswahl

Heilbronn (dpa/lsw) Mit Kultusministerin Susanne Eisenmann als Spitzenkandidatin will die baden-württembergische CDU 2021 wieder zurück an die Regierung. Bei dem Parteitag am Samstag in Heilbronn stimmten 95,4 Prozent der Delegierten für die 54-Jährige. Gleichzeitig übte sich die Partei schon einmal im Wahlkampf. "Für Geschlossenheit und Miteinander geworben" «Ich bin außerordentlich zufrieden. Ich hatte für Geschlossenheit und Miteinander geworben und die CDU hat eindrucksvoll gezeigt, dass...

  • Region
  • 27.07.19
Das Fotografieren unter Röcke und Kleider will Baden-Württembergs Justizminister Guido Wolf (CDU) als sexuelle Belästigung unter Strafe stellen.
2 Bilder

Bislang sind Aufnahmen in der Regel nicht strafbar
Wolf: Fotografieren unter Röcke ist sexuelle Belästigung

Stuttgart (dpa/lsw) Das Fotografieren unter Röcke und Kleider will Baden-Württembergs Justizminister Guido Wolf (CDU) als sexuelle Belästigung unter Strafe stellen. Bislang sind solche Aufnahmen in der Regel nicht strafbar - es sei denn, das Opfer hält sich in einer Wohnung auf und die Aufnahmen verletzen den höchstpersönlichen Lebensbereich. Es gehe beim sogenannten Upskirting aber "nicht nur um den Aspekt der Bildaufnahme selbst", erklärte Wolf am Freitag in Stuttgart. "Sondern auch darum,...

  • Region
  • 27.07.19
Zoo & Co. Betz wird mit seinen beiden Standorten in Bretten (im Bild) und Weinheim zum 1. August zur Fressnapf-Gruppe wechseln.

Wechsel ab 1. August
Zoo & Co. Betz wechselt zu Fressnapf

Bretten (kn) Zoo & Co. Betz wird mit seinen beiden Standorten in Bretten und Weinheim zum 1. August zur Fressnapf-Gruppe wechseln. Dies hat Zoo & Co.-Markenleiter Orland Mikrut bestätigt, wie das führende Fachmagazin der Heimtierbranche, pet, aktuell berichtet. Beide Betz-Standorte unter neuer Flagge Nach Informationen des Fachmagazins sollen beide Betz-Standorte unter neuer Flagge weitergeführt werden. Der bisherige Fressnapf-Markt in der Pforzheimer Straße in Bretten, der zur...

  • Bretten
  • 26.07.19
Aus eins mach zwei: Auf dem Hanggrundstück zwischen dem REWE-Markt (rechts) und dem Hofladen (links hinten) in Wössingen könnte bald ein zusätzlicher Lebensmittel-Discounter angesiedelt werden.
2 Bilder

Pläne für neuen Discounter in Wössingen
Rewe-Markt bekommt Gesellschaft

WALZBACHTAL (ch) Der vor gut einem Jahr eröffnete große Rewe-Einkaufsmarkt in Wössingen könnte bald Gesellschaft bekommen. Bürgermeister Karl-Heinz Burgey berichtete in der Gemeinderatssitzung am vergangenen Mittwochabend von konkreten Plänen mehreren Interessenten, auf einem noch unbebauten landwirtschaftlichen Nachbargrundstück einen Lebensmittel-Discounter anzusiedeln. Das Gremium gab dafür grünes Licht, indem es den vorgelegten Aufstellungsbeschluss für einen neuen Bebauungsplan...

  • Region
  • 26.07.19
Mit dem Gesetz zur Reform der Pflegeberufe – kurz Pflegeberufegesetz genannt - wird die Ausbildung für die Pflegeberufe ab Januar 2020 drastisch verändert.

Erhöhung der Schülerzahl, bauliche Erweiterung und Kooperationen
Pflegeschule der Kreiskliniken in Bretten vergrößert sich

Bretten (kn) Mit dem Gesetz zur Reform der Pflegeberufe – kurz Pflegeberufegesetz genannt - wird die Ausbildung für die Pflegeberufe ab Januar 2020 drastisch verändert. Aus bisher drei unterschiedlichen Berufsabschlüssen - Gesundheits- und Krankenpflege, Gesundheits- und Kinderkrankenpflege sowie Altenpflege - wird ein gemeinsamer Abschluss als Pflegefachfrau/-mann. Die Pflegeschule der RKH Kliniken des Landkreises Karlsruhe in Bretten hat auf diese Veränderung nach eigenen Angaben schon...

  • Bretten
  • 26.07.19
Die Pracht des Schlossgartens Schwetzingen ist in Gefahr.

Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg schlagen Alarm
Klimanotstand für den Schlossgarten Schwetzingen ausgerufen

Schwetzingen/Region (kn) Steigende Temperaturen und immer weniger Niederschläge: Der Klimawandel zeigt inzwischen auch in den Schlossgärten dramatische Folgen. Das hat die Organisation Staatliche Schlösser und Gärten (SSG) Baden-Württemberg jetzt mitgeteilt. "Wir beobachten vor allem im berühmten Schlossgarten Schwetzingen tiefgehende Schädigungen", schlägt die SSG Alarm. Michael Hörrmann, der Geschäftsführer der Organisation, kündigt an: „Wir sind jetzt gezwungen, für den Schlossgarten den...

  • Region
  • 26.07.19
88 Mitglieder gehören dem neuen Kreistag des Landkreises Karlsruhe an.
2 Bilder

Konstituierende Sitzung des Kreistags fand in Gondelsheim statt
41 neue Mitglieder im 88-köpfigen Gremium

Landkreis Karlsruhe (kn) 88 Mitglieder, 23 Frauen und 65 Männer, umfasst der neue Kreistag, der am gestrigen Donnerstag, 25. Juli in der Saalbachhalle in Gondelsheim zu seiner konstituierenden Sitzung zusammengekommen ist. 41 Mitglieder begrüßte Landrat Christoph Schnaudigel dabei neu im Gremium. Eberhard Roth, der auf 46 Jahre Zugehörigkeit zum Kreistag zurückblicken kann, sprach stellvertretend für alle Kreisrätinnen und Kreisräte die Verpflichtungsformel. „CDU/Junge Liste“ ist die größte...

  • Region
  • 26.07.19
Der neue Gemeinderat vor seiner konstituierenden Sitzung am Dienstag vor der Stadtbücherei in Bretten.
5 Bilder

Konstituierende Sitzung des neuen Gemeinderates in Bretten
Ehrungen für langjähriges kommunalpolitisches Engagement

Bretten (kn) Zu Beginn der jüngsten und konstituierenden Sitzung des Gemeindeats Bretten ehrte Oberbürgermeister Martin Wolff 26 Ortschafts- und Gemeinderäte für ihre zehn-, 20 – und 30-jährige kommunalpolitische Tätigkeit. Für zehn Jahre wurden dabei Hubert Bachmann, Gerd Bischoff, Gernot Fritz, Kuno Lohner, Torsten Müller, Edgar Neuschl, Elke Schäfer, Ulrich Schick, Ralf Schlaier, Jutta Seeger-Leicht, Michael Stoll und Thorsten Wetzel geehrt. "Beeindruckendes politisches Engagement" Auf 20...

  • Bretten
  • 25.07.19
Bebauungsplan „Kirchberg“ zum Zweiten: Der neu gewählte Walzbachtaler Gemeinderat beschloss die Durchführung eines „Ergänzenden Verfahrens“.

Walzbachtaler Gemeinderat macht Weg für erneute Offenlage des Bebauungsplans „Kirchberg“ frei
Mehrverkehr vom Seniorenzentrum „für jeden tragbar“

WALZBACHTAL (ch) Als einen seiner ersten Beschlüsse hat der neu gewählte Walzbachtaler Gemeinderat am Mittwochabend das „Ergänzende Verfahren“ zum Bebauungsplan „Kirchberg“ auf den Weg gebracht. 14 Räte votierten dafür, vier enthielten sich der Stimme. Anwohner auf erneute Offenlage verwiesen Das „Ergänzende Verfahren“ war notwendig geworden, nachdem der Verwaltungsgerichtshof (VGH) in Mannheim den Bebauungsplan für das geplante Seniorenzentrum Jöhlingen im Zuge einer von der...

  • Region
  • 25.07.19
Im Rahmen der konstituierenden Gemeinderatssitzung am Dienstag verabschiedete Oberbürgermeister Martin Wolff den scheidenden Leiter des Amtes für Stadtentwicklung und Baurecht, Ulrich Braun mit seiner Gattin Elke.

Ulrich Braun vor Brettener Gemeinderat verabschiedet
„Sie haben die städtebauliche Entwicklung in Bretten maßgeblich gestaltet und mitbestimmt“

Bretten (kn) Während der ersten Sitzung des neuen Gemeinderates wurde auch der langjährige Leiter des Amtes für Stadtentwicklung und Baurecht der Stadt Bretten, Ulrich Braun, verabschiedet. „Sie haben die städtebauliche Entwicklung in Bretten in den vergangenen drei Jahrzehnten maßgeblich gestaltet und mitbestimmt“, lobte der Brettener Oberbürgermeister Martin Wolff den scheidenden Amtsleiter. Karl Velte, derzeit Leiter des Amtes Technik und Umwelt, wird das Amt ab dem 1. August 2019...

  • Bretten
  • 25.07.19
Damit das Freibad als Platz des Sportes und der Erholung, gerade für Familien, erhalten bleibt, soll dieses saniert werden.

Grundsatzbeschluss zur Sanierung des Freibads
Knittlinger Bad soll Familienbad bleiben

Knittlingen (war) „Warum leistet sich die Gemeinde Knittlingen so etwas Teures wie ein Freibad?“. Das war gleich zu Beginn der jüngsten Gemeinderatssitzung der Stadt Knittlingen  die Frage eines Bürgers. Der Einwohner der Faustgemeinde bezog sich dabei auf den Tagesordungspunkt "Grundsatzbeschluss zur Sanierung des Freibades Knittlingen", dem der Rat in der Folge einstimmig zustimmte. Die grundsätzliche Einigung zur Sanierung des Freibades hatte der Gemeinderat dabei schon im vergangenen Jahr...

  • Region
  • 25.07.19
Martin Kern (rechts) bleibt Ortsvorsteher von Diedelsheim.

Konstituierende Sitzung des Ortschaftsrats
Martin Kern bleibt Ortsvorsteher

Bretten-Diedelsheim (kn) Der Ortsvorsteher des größten Brettener Stadtteils, Diedelsheim, heißt auch weiterhin Martin Kern. Der neu gewählte Ortschaftsrat hat ihn in seiner konstituierenden Sitzung mit großer Mehrheit vorgeschlagen. Die letztendliche Entscheidung muss nun vom Gemeinderat bestätigt werden. Als Stellvertretende Ortsvorsteherin wurde Jutta Seeger-Leicht nominiert, die sich in einer Kampfabstimmung gegen Marion Günderth durchsetzte. Zuvor hatte Kern die ausscheidenden...

  • Bretten
  • 25.07.19

Leserbrief zum Notfallmanagement in Bretten
"Gott behüte uns vor einem Notfall"

In der letzten Zeit hört und liest man des Öfteren über Brettens neues Krankenhaus, dass alles läuft, alles gut ist und so weiter. Doch was nützen hochmoderne Einrichtungen, wenn sie ihre Hilfe nicht anbieten beziehungsweise sogar verweigern? Ich arbeite in einer Praxis für Physiotherapie in Bretten und wir hatten letzte Woche am Mittwoch gegen 12 Uhr mittags einen Notfall (Verdacht auf Thrombose). Sofort kontaktierte ich den Hausarzt der Patientin, der aber leider schon geschlossen hatte. Per...

  • Bretten
  • 25.07.19
RKH-Regionaldirektorin Susanne Stalder widerspricht der Kritik einer Leserin.

RKH-Regionaldirektorin Susanne Stalder nimmt Stellung zu Leserbrief
"Kein Notfall wird abgewiesen"

Bretten (swiz) In einem Leserbrief in der Brettener Woche vom 17. Juli hatte eine Arzthelferin das Notfallmanagement der Brettener Rechbergklinik massiv kritisiert. Der Grund: In der Brettener Praxis für Physiotherapie habe es einen Notfall mit verdacht auf Thrombose gegeben. Da andere Wege der Patientenversorgung scheiterten, habe sie, so die Arzthelferin in ihrem Leserbrief, in der Rechbergklinik angerufen. Dort sei ihr mitgeteilt worden, dass keine Kapazitäten frei seien und auch keine...

  • Bretten
  • 25.07.19
Unterschiedliche Aussagen gibt es zum Baubeginn von Weisenburger auf der Sporgasse in Bretten.

Verwirrung um Baustart
Unterschiedliche Aussagen zu Baubeginn von Weisenburger auf Sporgasse

Bretten (swiz) "Verwirrung". Dieses Wort beschreibt wohl am besten die Diskussion um den Baubeginn der Tiefgarage und des Gesundheitszentrums auf der Brettener Sporgasse. Während die Brettener Woche am 17. Juli berichtet hatte, der Baubeginn sei für Ende des ersten, Anfang des zweiten Quartals 2020 vorgesehen, hatten die "Brettener Nachrichten" am 18. Juli vermeldet, der Baustart für das Mammutprojekt würde erst nach dem Peter-und-Paul-Fest 2020 (3. bis 6. Juli) stattfinden. "Beginn kann sich...

  • Bretten
  • 24.07.19
Der neue Gemeinderat beim Ablegen des Amtseides. Danach ging es um den Finanzbericht von Kämmerer Wolfgang Pux (vorne rechts). hk

Finanzbericht 2019 der Stadt Bretten im Gemeinderat vorgestellt/Harte Einbußen bei der Gewerbesteuer
"Wir hatten gute Jahre"

Bretten (swiz) In der ersten Sitzung des neu gewählten Brettener Gemeinderats hätten die Stadträte und -rätinnen und die rund 150 Besucher wahrscheinlich gerne bessere Nachrichten erhalten, als jene, die ihnen der städtische Kämmerer Wolfgang Pux in seinem Vortrag überbringen musste. Thema war die Kenntnisnahme des "Finanzberichts 2019 der Stadt Bretten". Eingeleitet wurde der Bericht schon von den wenig verheißungsvollen Worten des Oberbürgermeisters Martin Wolff: "Wir hatten gute Jahre". ...

  • Bretten
  • 24.07.19

Breitbandversorgung im Enzkreis
Vodafone GmbH erhält den Zuschlag für den Netzbetrieb im Verbandsgebiet

Enzkreis (enz) Die Vodafone GmbH erhält den Zuschlag für den Netzbetrieb im Verbandsgebiet des Zweckverbandes Breitbandversorgung im Enzkreis. Nachdem die Verbandsversammlung bei ihrer jüngsten Sitzung grünes Licht dafür gegeben hatte, den Betrieb des verbandseigenen Glasfasernetzes an die Vodafone GmbH zu vergeben, kann nun auch offiziell der Zuschlag erteilt werden. Das Unternehmen hatte im Zuge eines EU-weiten Ausschreibungsverfahrens von drei Bewerbern das wirtschaftlichste Angebot...

  • Region
  • 24.07.19

Autobahnreisende müssen Baustellen-Staus einplanen

Stuttgart (dpa/lsw) In den Sommerferien müssen Reisende auf den Autobahnen im Südwesten wieder mit längeren Fahrtzeiten rechnen. Vor allem an den Wochenenden erwartet das Verkehrsministerium nach Angaben vom Mittwoch in Stuttgart hohes Verkehrsaufkommen. Staugefährdet sind insbesondere Streckenabschnitte mit Baustellen. Karlsruhe auch betroffen Betroffen sind die A 5 zwischen Baden-Baden und Bühl, die A 6 zwischen der Landesgrenze Hessen und der Landesgrenze Rheinland-Pfalz sowie zwischen...

  • Region
  • 24.07.19
Es führt kein Weg daran vorbei: Die Tage des Kauflands (ehemals Handelshof) an der Melanchthonstraße 91 sind gezählt.

Gemeinderat nimmt Lidl-Neubau zu Kenntnis
„Man kann uns keinen Vorwurf machen, dass wir nicht alles versucht hätten“

Bretten (hk) Es führt kein Weg daran vorbei: Die Tage des Kauflands (ehemals Handelshof) an der Melanchthonstraße 91 sind gezählt. Die Schwarz-Gruppe mit Sitz in Neckarsulm bei Heilbronn will den in die Jahre gekommenen Markt abreißen (wir berichteten) und den Lidl-Markt auf der gegenüberliegenden Straßenseite gleich mit dazu. Ein neuer Lidl soll dann an Stelle des abgerissenen Kauflandes wieder neu errichtet werden. Was der Konzern, der im Übrigen die Muttergesellschaft beider...

  • Bretten
  • 24.07.19
Umstrittener Bebauungsplan für das Seniorenzentrum Jöhlingen: Die Anwohner des Wohngebiets Gageneck kritisieren einen massiven Baukörper sowie lärm- und geruchsintensive Anlagen an ihren Grundstücksgrenzen.

IG Gageneck schickt offenen Brief an Gemeinderäte und Bürgermeister
Weitere Forderungen zum Seniorenzentrum

WALZBACHTAL (ch) Wegen aus ihrer Sicht inkorrekter Darstellungen in der Presse hat sich die Interessengemeinschaft Gageneck (IGG) in einem offenen Brief an die Gemeinderäte/innen sowie an den scheidenden und den zukünftigen Bürgermeister von Walzbachtal gewandt. Nicht grundsätzlich gegen Pflegeheim In dem am Dienstag veröffentlichten zweiseitigen Schreiben betont die IGG, dass sich ihre Mitglieder „nicht grundsätzlich gegen ein Pflegeheim in Walzbachtal-Jöhlingen“ stellen, sondern sich...

  • Region
  • 24.07.19
Andreas Felchle, Bürgermeister von Maulbronn

Maulbronns Bürgermeister Andreas Felchle erläutert Überlegungen eines vorzeitigen Rückzugs
Mitte 2023 könnte Schluss sein

MAULBRONN (ch) Mit in der jüngsten Gemeinderatssitzung geäußerten Überlegungen, eventuell schon vor Ablauf seiner vierten Amtszeit im Jahr 2024 aufzuhören, hat Maulbronns Bürgermeister Andreas Felchle aufhorchen lassen. Wir sind den damit verbundenen Spekulationen auf den Grund gegangen. Herr Felchle, wer Sie nicht kennt, könnte sich fragen, ob Sie amtsmüde sind? Andreas Felchle: Was ich in der letzten Gemeinderatssitzung gesagt habe im Zusammenhang mit der Verabschiedung langjähriger...

  • Region
  • 24.07.19
Timur Özcan

Timur Özcan zu seinem Sieg bei der Bürgermeisterwahl in Walzbachtal
„Gemeinsam an einem Strang ziehen“

WALZBACHTAL (ch) Nachdem er noch beim ersten Wahlgang der Bürgermeisterwahl vor zwei Wochen mit 49,88 Prozent den Einzug ins Walzbachtaler Rathaus um weniger als einen Prozentpunkt verpasste, hat es SPD-Bewerber Timur Özcan im zweiten Anlauf geschafft. Bei der Neuwahl am vergangenen Sonntag erzielte er 65 Prozent der abgegebenen Stimmen. „Whow! Das macht glücklich!“ zeigte sich der Wahlsieger anschließend in Feierlaune. Herr Özcan, wie haben Sie gefeiert? Timur Özcan: Gemeinsam mit den...

  • Region
  • 24.07.19

Beiträge zu Politik & Wirtschaft aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.