Erlebe Bretten

Über 70 potenzielle Lebensretter 

Eine Stammzellenspende kann Blutkrebspatienten das Leben retten.
  • Eine Stammzellenspende kann Blutkrebspatienten das Leben retten.
  • Foto: Atlas Copco
  • hochgeladen von Katrin Gerweck

Registrierung gegen den Blutkrebs bei Atlas Copco IAS in Bretten. Unter dem Motto "Mund auf, Stäbchen rein, Spender sein" haben sich inzwischen über 70 Beschäftigte der Atlas Copco IAS GmbH in Bretten als potenzielle Stammzellenspender registrieren lassen. 

BRETTEN (pm) Der Fügetechnik-Spezialist Atlas Copco IAS GmbH hat aus den Reihen seiner Beschäftigten in Bretten über 70 potenzielle Lebensretter rekrutiert: Seit Mitte Mai registrierten sich die Kolleginnen und Kollegen als mögliche Stammzellenspender, um Menschen, die an Blutkrebs erkrankt sind, kurzfristig helfen zu können. "Um diese Krankheit zu bekämpfen, sind die Patienten auf die Spende eines genetischen Zwillings angewiesen", erklärt Laura Becker, Personalreferentin bei Atlas Copco in Bretten. "Dieser ist aber äußerst selten und entsprechend schwer zu finden."
Die Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS) wolle den Blutkrebs besiegen und möglichst für jeden Patienten einen passenden Spender finden - überall auf der Welt. "Wir möchten die DKMS bei ihrem Vorhaben unterstützen, so viele potenzielle Spender wie nur möglich in ihre Datei aufzunehmen", betont Becker. Unter dem Motto: "Mund auf, Stäbchen rein, Spender sein" hätten sich an einem Aktionstag, dem 17. Mai, 65 Beschäftigte bei Atlas Copco registrieren lassen. Seither seien weitere Spender hinzugekommen, inzwischen seien es über 70. Die Aktion nehme pro Spender nur wenige Minuten in Anspruch und komme bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sehr gut an, sagt Becker.

Autor:

Katrin Gerweck aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen