erneuerbare Energien

Beiträge zum Thema erneuerbare Energien

Politik & Wirtschaft
Nur durch den Ausbau der Erneuerbaren Energien ist die Energiewende zu schaffen.

Koalitionsverhandlungen Baden-Württemberg
Klima-Sofortprogramm der Landesregierung

Region (kn) Um die Erderhitzung auf ein erträgliches Maß zu beschränken, braucht es effektive Klimaschutzmaßnahmen auf allen politischen Ebenen, heißt es in einer Mitteilung der Landtagsabgeordneten Andrea Schwarz (Grüne). Entsprechend dem Wahlprogramm der Grünen Baden-Württemberg wurden nun in den Koalitionsverhandlungen für die nächste Landesregierung ambitionierte Ziele verankert: Insbesondere die Energiewende soll in Baden-Württemberg vorangetrieben werden. Zwei Prozent der landeseigenen...

  • Region
  • 30.04.21
Politik & Wirtschaft
2 Bilder

Tschernobyl und Fukushima mahnen: Energiewende zügig voranbringen!
Mahnwache des IEK in Bretten

Am Samstag, den 24. April führte der Initiativkreis Energie Kraichgau e.V. (IEK) eine Mahnwache durch - der Anlass war der Beginn der Atomkatastrophe in Tschernobyl vor 35 Jahren. Die wegen der Corona-Pandemie auf 6 TeilnehmerInnen begrenzte Mahnwache in der Brettener Fußgängerzone machte hierbei deutlich, dass die Atomenergie nach wie vor mit unabsehbaren Risiken verbunden ist. Denn genau so wie im japanischen Fukushima ist in Tschernobyl auch nach den inzwischen vergangenen 35 Jahren die...

  • Bretten
  • 26.04.21
Politik & Wirtschaft

Position des Ortsverbandes Bündnis 90/Die Grünen Walzbachtal zum möglichen Bau der Windkraftanlagen auf dem Heuberg

Wir, der Ortsverband Bündnis 90/Die Grünen Walzbachtal, freuen uns, dass das Ende der Atomkraft in Deutschland kurz bevorsteht. Ebenfalls begrüßen wir es, dass die Beendigung der Stromerzeugung aus Kohle beschlossen ist und die Stromproduktion auf eine Erzeugung aus dezentralen, regenerativen Quellen zusteuert. Um das Klimaziel des Pariser Abkommens zu erreichen und die globale Erwärmung unter 2 Grad Celsius zu halten, ist die Umsteuerung unbedingt notwendig. Sonne, Wind, Wasserkraft, Biomasse...

  • 14.04.21
Politik & Wirtschaft

Kritiker befürchten Auswirkungen auf die Natur
Trassenkorridor für Stromautobahn Suedlink festgelegt

Bonn (dpa) Eines der größten Projekte der Energiewende in Deutschland ist einen wichtigen Schritt vorangekommen. Die Bundesnetzagentur hat für die Stromleitung Suedlink am Freitag den noch fehlenden Trassenabschnitt in Niedersachsen festgelegt. «Der grobe Verlauf des Suedlink steht jetzt fest. Damit bringen wir eines der zentralen Projekte der Energiewende auf den Weg», sagte der Präsident der Bundesnetzagentur, Jochen Homann. Die rund 700 Kilometer lange Verbindung soll über Erdkabel Windstrom...

  • Bretten
  • 26.03.21
Politik & Wirtschaft
2 Bilder

Kundgebung am AKW Neckarwestheim
Initiativkreis beteiligte sich an Demonstration zum Fukushima-Jahrestag

Bei sonnigem Wetter und unter strenger Beachtung der Corona-Auflagen beteiligten sich über 500 Bürgerinnen und Bürger am 7. März an der Demonstration am Atomkraftwerk Neckarwestheim. Mit dabei: der Initiativkreis Energie Kraichgau. Nach der Auftaktkundgebung in Kirchheim zogen die TeilnehmerInnen über den Neckar zum Atomkraftwerk. Dort schilderte die Japanerin Nagomi Norimatsu die aktuelle Situation in Fukushima, wo vor 10 Jahren nach Seebeben und Tsunami drei Atomreaktoren durchgeschmolzen...

  • Bretten
  • 08.03.21
Politik & Wirtschaft

Initiativkreis beteiligt sich an Demonstration
Atomkatastrophe von Fukushima begann vor 10 Jahren

Das Jahr 2021 erinnert gleich mit zwei Jahrestagen an die Gefahren, die von der Nutzung der Atomkraft ausgehen: am 11. März jährt sich die Katastrophe von Fukushima in Japan zum 10. Mal, im April die Explosion des Atomkraftwerks in Tschernobyl in der Ukraine zum 35. Mal. Vor diesem Hintergrund findet am Sonntag, den 7. März am Atomkraftwerk Neckarwestheim eine Demonstration statt, an der auch Mitglieder des Initiativkreis Energie Kraichgau e.V. teilnehmen werden. Sie wird um 13 Uhr am Bahnhof...

  • Region
  • 01.03.21
Politik & Wirtschaft

Wahlprüfsteine zur Bürgermeisterwahl in Kraichtal am 14. März
Initiativkreis erfragt Positionen der KandidatInnen zu Klimakrise und Erneuerbaren Energien

Alle 7 BewerberInnen für das Bürgermeisteramt in Kraichtal wurden vom Initiativkreis Energie Kraichgau eingeladen, in einer Online-Befragung 9 „Wahlprüfsteine” zu beantworten. Die Prüfsteine beschäftigen sich mit dem Thema der Gefahr des Kippens des Klimawandels zu einer großen Klimakrise – und was die KandidatInnen im Falle ihrer Wahl in Kraichtal in diesem Zusammenhang in die Wege leiten wollen. Die konkreten Prüfsteine sprechen dabei ein weites Spektrum an: wie wird die lokale Energiewende...

  • 23.02.21
Politik & Wirtschaft

Vortrag per web am 17.2.
Photovoltaik - Klimaschutz, der sich lohnt !

Unter diesem Titel wird Dipl.-Bauing. (FH) Klaus Schestag vom Initiativkreis Energie Kraichgau e.V. am Mittwoch, den 17. Febr. um 19 Uhr einen Informationsabend durchführen – es lädt ein der Ortsverband Bündnis 90/Die Grünen in Ubstadt-Weiher. Worum geht es? Das Zuspitzen des Klimawandels zur Klimakrise ist inzwischen auch für uns in Deutschland deutlich zu spüren. Hier ist konsequentes Gegensteuern dringend notwendig - nicht nur in der ‚großen Politik‘. Das gute: jede(r) einzelne kann (und...

  • Bretten
  • 08.02.21
Bauen & WohnenAnzeige
Die Ampel steht auf Grün: Mit dem Energieatlas kann jeder online nachvollziehen, wie weit die eigene Region in Sachen Ökostrom ist. Foto: djd-mk/E.ON
3 Bilder

Wo leben Deutschlands grüne Energiemeister?
Interaktiver Energieatlas zeigt Fortschritte bei Erneuerbaren und E-Mobilität

(djd-mk). Die grünste Region Deutschlands liegt im Saarland: Der Landkreis St. Wendel belegt im Bundesvergleich Platz 1 - mit leistungsstarken Ökostromanlagen pro Fläche, einem überdurchschnittlich hohen Bürgerengagement für erneuerbare Energien und kreativen Erfindern in diesem Bereich. Auf Platz 2 folgt die kreisfreie Stadt Freiburg im Breisgau. Dahinter landen die Landkreise Mainz-Bingen und Merzig-Wadern, Platz 5 belegt die kreisfreie Stadt Mainz. Zu diesen Ergebnissen kommt der neue E.ON...

  • Bretten
  • 04.12.20
Politik & Wirtschaft
Ernten, was der Himmel schenkt
6 Bilder

Ein Segel sammelt die Kraft des Windes, treibt das Schiff voran und trägt es zum Ziel seiner Reise.
Plädoyer für die Windstrom-Ernte vor Ort

Windkraftanlagen (WKAs) sind starke, unermüdliche Erntemaschinen. Sie helfen uns bei der sauberen Gewinnung von Windstrom - nichts anderes. Als fleißige Erntehelfer pflücken sie Tag für Tag, Monat für Monat die reifen Früchte am Himmel und legen sie in Erntekörbe (verwandeln sie in Windstrom). Genau das tut auch der stolze Besitzer eines vollhängenden Kirschbaums, der aus den Früchten leckere Marmelade, duftende Kuchen oder edles Kirschwasser herstellt. Oder wie ein Winzer, der seine Reben hegt...

  • Region
  • 28.11.20
Bauen & WohnenAnzeige
Der Heizkamin mit Holzlege für gemütlich Stunden in den eigenen vier Wänden. Foto: AdK/www.kachelofenwelt.de/Attika
3 Bilder

Selbstbestimmt leben und wohnen mit moderner Holzfeuerstätte
Krisensichere Wärmeversorgung

Der Keller ist endlich ausgemistet, das Bücherregal steht und auf dem Balkon reifen die selbstgezogenen Kürbisse. In den zurückliegenden Monaten wandelte sich das eigene Heim von einem in der Hektik wenig beachteten Ort zum Zentrum des Seins. Es zu gestalten vermittelt das Gefühl, die Kontrolle über das eigene Leben zu behalten, während die Welt draußen durcheinanderwirbelt. Der Fokus aufs eigene Zuhause hilft auch, sich bewusst zu machen, wer man ist und worauf es einem ankommt. Werte wie...

  • Bretten
  • 29.09.20
Bauen & WohnenAnzeige
Moderne Technik und modernes Design: Sicherheit vom Ofenbauer. Foto: AdK/www.kachelofenwelt.de/Gutbrod
4 Bilder

Frist bis 31.12.2020 für alte Holzfeuerstätten
Ofentausch für den Klimaschutz

Der Rückgang der CO2-Emissionen während der Corona-Pandemie sei lediglich ein „Einmaleffekt“, so der Präsident des Umweltbundesamtes, Dirk Messner. Die aktuell guten Zahlen spiegeln einen kurzfristigen Einbruch und geben keinen Anlass zur Entwarnung. Im Hinblick auf die Energiewende sind daher nach wie vor alle gefragt: Die Bürger können und sollen aktiv Verantwortung für das Klima übernehmen. Ein Beispiel dafür ist das Heizen mit erneuerbaren Energien wie Holz. Gesetzgeber verschärft...

  • Bretten
  • 29.09.20
Bauen & WohnenAnzeige
In Solarthermie- und Photovoltaikanlagen wird oft Kupfer verwendet, da es sowohl Wärme als auch Strom hervorragend leitet. Foto: djd/Deutsches Kupferinstitut
3 Bilder

Kupfer ist unschlagbar bei der Wärmeübertragung
In wichtiger Leitungsmission

(djd). In vielen Umwelttechniken zur Erzeugung und Nutzung von erneuerbaren Energien sind hervorragende Leitungseigenschaften gefragt. Denn bei verschiedenen Technologien kommt es auf eine möglichst verlustfreie Wärmeübertragung von einem Medium auf ein anderes an. Beispiel Solarthermie: Das Kernstück zur Aufnahme der Wärmeenergie aus den Sonnenstrahlen ist der sogenannte Absorber. Seine Oberfläche ist dunkel beschichtet, damit sie das Sonnenlicht nicht reflektiert, sondern absorbiert....

  • Bretten
  • 29.05.20
Politik & Wirtschaft

Initiativkreis Energie Kraichgau fordert Aufhebung des Solardeckels

Am letzten Donnerstag traf sich der Initiativkreis Energie Kraichgau (IEK) zu seinem regelmäßigen Arbeitstreffen – den Corona-Zeiten entsprechend als Video-Konferenz über das Internet. Ein Schwerpunkt der Diskussion lag auf dem aktuell laufenden Entscheidungsprozess im Bundestag in Berlin zur Änderung des Erneuerbaren-Energien-Gesetzes (EEG). Und der vorliegende Entwurf der Bundesregierung für diese Änderung alarmierte die Aktiven. Der Grund: der Solardeckel soll nach diesem Entwurf nicht...

  • Bretten
  • 18.05.20
Soziales & Bildung

Initiativkreis Energie Kraichgau e. V.
Busfahrt zu zwei Windkraft-Standorten wird verschoben

- Wegen der Corona-Pandemie ist der Termin vorsorglich abgesagt - Windkraft-Infotour am Samstag, 21.03. Im Anschluss an seinen sehr gut besuchten Windkraft-Infoabend vom Februar bietet der Initiativkreis Energie Kraichgau e. V. (IEK) nun eine Busfahrt (Kostenbeitrag: 18 € pro Person) zu zwei in Betrieb befindlichen Windkraft-Standorten an. Die Tour beginnt um 13 Uhr am Bahnhof in Kraichtal-Menzingen und führt nach Straubenhardt im Nordschwarzwald und Freckenfeld in der Südpfalz. In Freckenfeld...

  • Region
  • 07.03.20
Soziales & Bildung

Initiativkreis Energie Kraichgau e. V.
"Worauf warten wir noch?" - Filmabend in Menzingen verschoben

- Wegen der Coronoa-Pandemie wird der Termin vorsorglich abgesagt - In Kooperation mit dem Kinomobil Baden-Württemberg e. V. und zusammen mit dem Ökumenischen Arbeitskreis Eine Welt/Weltladen Kraichtal zeigt der Initiativkreis Energie Kraichgau e. V. (IEK) am Dienstag, dem 17. März, um 19 Uhr im Evangelischen Gemeindesaal in Kraichtal-Menzingen, Kirchstr. 20, den Film „Worauf warten wir noch?“ über die Gemeinde Ungersheim im Elsass. Sie ist ein erfrischendes Beispiel dafür, wie Gemeinschaft und...

  • Region
  • 07.03.20
Bauen & WohnenAnzeige
Noch bis 2026 können hierzulande neue Ölheizungen eingebaut werden. Und erlaubt bleiben sie auch danach, wenn sie mit erneuerbaren Energien gekoppelt sind. Foto: Andrey Popov/shutterstock.com/Schütz GmbH & Co. KGaA/akz-o
2 Bilder

Klimaschutzprogramm 2030
Ölheizungen bleiben weiterhin erlaubt

(akz-o) Die Bundesregierung hat im Herbst 2019 im Klimaschutzprogramm 2030 Maßnahmen zur Einsparung von CO₂ beschlossen, die bei vielen privaten Haushalten für Verunsicherung sorgten: Das Klimapaket verbiete die Ölheizungen, es bestehe unmittelbar Handlungsbedarf und womöglich müssten alte Heizungen umgehend auf eigene Kosten ausgetauscht werden, so vielerorts die Befürchtungen. Doch Vorsicht – nichts davon stimmt so. Die Bundesregierung möchte mit dem Klimaschutzprogramm Anreize schaffen, um...

  • Bretten
  • 09.12.19
MarktplatzAnzeige
IEK-Mitglieder am Hambacher Wald.
2 Bilder

Initiativkreis Energie Kraichgau
100 Prozent erneuerbare Energien – so schnell wie möglich

"100 Prozent erneuerbare Energien – so schnell wie möglich" - das ist das Motto und Ziel des Initiativkreises Energie Kraichgau e.V. (IEK) für alle Bereiche, also Strom, Wärme und Verkehr. Bereits seit 2003 setzt sich der gemeinnützige und überparteiliche Verein hierfür ein und bietet dazu vielfältige Veranstaltungen an, zum Beispiel Vortrags- und Infoabende über erneuerbare Energien, Energieeffizienz und -einsparung, Infostände zum Klimawandel, Podiumsdiskussionen vor Kommunal- und anderen...

  • Region
  • 31.07.19
Politik & Wirtschaft
Mitglieder des Initiativkreises Energie Kraichgau waren zu Besuch beim "Naturstromspeicher Wasserbatterie" in Gaildorf.
2 Bilder

Energieversorgung der Zukunft 

Initiativkreis Energie Kraichgau zu Besuch beim "Naturstromspeicher Wasserbatterie" in Gaildorf Kraichtal/Bretten/Gaildorf (te) Wie die Energieversorgung der Zukunft aussehen kann, haben sich einige Mitglieder des Initiativkreises Energie Kraichgau angeschaut. Mit zwei Elektroautos fuhren sie nach Gaildorf. Dort bietet die Firma Max Bögl geführte Baustellenbesichtigungen an und zeigt die Bausteine ihres Pilotprojekts „Naturstromspeicher Wasserbatterie“. Ausblick vom Turm der Windenergieanlage...

  • Region
  • 21.11.18
Politik & Wirtschaft
Biogasanlage in Binsheim.
3 Bilder

BUND Bretten besichtigte Erneuerbare-Energien-Anlagen in der Region

Zusammen mit Vertretern anderer Ortsgruppen aus Baden-Württemberg nahm der BUND Bretten an einer Informationsfahrt des Landesumweltministeriums zu Anlagen teil, die erneuerbare Energie produzieren. BRETTEN (gd) Der Ausbau der Erneuerbaren Energien (EE) ist eine unverzichtbare Maßnahme, um den globalen Temperaturanstieg zu verringern. Welche Möglichkeiten zur Erzeugung von alternativer Energie gibt es im Brettener Umland? Wie effektiv sind diese Anlagen? Und welchen Beitrag leisten sie zur...

  • Bretten
  • 11.10.18
Bauen & WohnenAnzeige
Im Haus gibt es eine Menge Möglichkeiten, wie man mit ein wenig Umsicht Energie sparen kann. Foto: djd/E.ON
3 Bilder

Umweltschutz wird alltagstauglich

Mit einfachen Tipps Energie sparen und die Umwelt schützen (djd). Eigentlich genügt ein bisschen Umsicht, um unseren "ökologischen Fußabdruck" zu verkleinern. Doch im Trubel des Alltags verfallen wir schnell in Verhaltensmuster, die diesem Ziel zuwiderlaufen. Es ist daher sinnvoll, sich immer wieder ein paar einfache Alltagstipps in Erinnerung zu rufen. Recycling ist gut, Müllvermeidung ist besserRund 626 Kilogramm Abfall erzeugt jeder deutsche Verbraucher im Jahr. Auch wenn Deutschland laut...

  • Bretten
  • 28.09.18
Freizeit & Kultur
5 Bilder

Rise for climate - Aktion für Klimaschutz weltweit

Kommenden Samstag, 8.9.2018, ist es so weit: An hunderten Orten auf der Welt werden Menschen zusammenkommen, um bei der Aktion #RiseForClimate schnellen Klimaschutz zu fordern. Einer der über 25 Treffpunkte in Deutschland ist in Bretten: Der Initiativkreis Energie Kraichgau e. V. hat sich der Bewegung "Fossil Free" angeschlossen und informiert von 10 bis 13 Uhr beim Marktbrunnen in Bretten darüber, dass ein schneller Kohleausstieg und die 100%ige Energiewende notwendig und machbar sind. Stürme,...

  • Region
  • 02.09.18
Bauen & WohnenAnzeige
Verbraucher sollten sich vom Heizungsfachhandwerker beraten und die Vorteile individueller Heizungslösungen erklären lassen. Foto: djd/Allianz Freie Wärme
4 Bilder

Die Heizung auf den neuesten Stand bringen

Bei der Modernisierung und im Neubau haben individuelle Lösungen Vorteile (djd). Etwa 21 Millionen Heizungsanlagen versorgen die Bundesbürger mit Wärme - doch nur knapp sechs Millionen entsprechen nach Angaben des Bundesverbands der Deutschen Heizungsindustrie e. V. (BDH) dem aktuellen Stand der Technik. Die restlichen Kessel müssten durch moderne Heizungstechnik ersetzt werden, wenn die ehrgeizigen Klimaziele erreicht werden sollen. Allerdings werden Heizungen oft erst dann ausgetauscht, wenn...

  • Bretten
  • 01.06.18
Bauen & WohnenAnzeige
Bis zu 30 Prozent weniger Brennstoff verbrauchen Öl-Brennwertheizungen im Vergleich zu älteren Ölheizungen. Eine Modernisierung rechnet sich oftmals. Foto: djd/IWO - Institut für Wärme und Oeltechnik
3 Bilder

Kostengünstig in die Zukunft

Öl-Brennwerttechnik: Bei einer Modernisierung auf bewährte Energieträger setzen (djd). Modernisierungsmaßnahmen müssen aus der Sicht eines Hausbesitzers im Regelfall zwei Kriterien erfüllen: Sie dürfen nicht zu aufwändig und teuer sein und sollen anschließend Energiekosten einsparen. Steht eine 20 Jahre oder noch ältere Ölheizung im Keller, erfüllt eine Erneuerung beispielsweise mit Öl-Brennwerttechnik meistens beide Kriterien - das zeigt ein aktueller Kostenvergleich. Ideale Ergänzung für...

  • Bretten
  • 13.04.18
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.