Gartenschau in Bretten

Beiträge zum Thema Gartenschau in Bretten

Politik & Wirtschaft
Das Gesicht der Sporgasse soll sich ab diesem Jahr verändern.

Erste Rückmeldungen zu Mietverträgen auf der Sporgasse sollen Mitte bis Ende Januar kommen
"Spannungsvolle" Erwartung im Rathaus

Bretten (bea) Den Interessenten für das "Dienstleistungszentrum (DLZ) mit Arztpraxen" auf der Sporgasse in Bretten liegen inzwischen die Mietverträge vor. "Spannungsvoll" erwarte man im Rathaus nun die ersten Rückmeldungen zwischen Mitte und Ende Januar, sagt Oberbürgermeister Martin Wolff auf Anfrage. Eine zeitliche Frist für Rückmeldungen gebe es jedoch nicht. Allerdings wurde in der Gemeinderatsvorlage vom vergangenen November empfohlen, dass die Gebäudekubatur des Dienstleistungszentrums...

  • Bretten
  • 13.01.21
Politik & Wirtschaft
Der Park hinter dem Kraichgau Center.
2 Bilder

Jahresrückblick 2020
Gartenschau kommt nach Bretten

Bretten (swiz) Nach langem Warten und Bangen ist klar: Die Gartenschau kommt 2031 nach Bretten. Das hat der Ministerrat der baden-württembergischen Landesregierung beschlossen. Eine entsiegelte Stadt mit erlebbaren Wasserläufen, sowie einem hohen Erlebnis- und Erholungsfaktor in verschiedenen Parks mit zahlreichen Sport- und Spielmöglichkeiten. Das alles soll für Bretten mit der Realisierung der Schau möglich werdenUnter anderem soll ein drei Hektar großer Stadtpark "Stadtmitte" geschaffen...

  • Bretten
  • 30.12.20
Politik & Wirtschaft
Der Blick auf den neuen geplanten Stadtpark "Stadtmitte". Links sieht man das Kraichgau Center.

Brettener Grüne und "die aktiven" freuen sich über Zuschlag für Gartenschau 2031
"Stadt und Natur miteinander verknüpfen"

Bretten (kn) Mit großer Freude haben die Brettener Grünen auf den Zuschlag für die Gartenschau 2031 für die Melanchthonstadt reagiert (wir berichteten). „Jetzt können die Projekte aus der Brettener Bewerbung an den Start gehen“, betont Otto Mansdörfer, Fraktionsvorsitzender der Grünen im Gemeinderat. Und weiter: „Damit machen wir vor allem die Innenstadt sehr viel lebenswerter, wir schaffen mehr Grün und stärken die Aufenthaltsqualität.“ Und Stadträtin Ira Zsarina Müller ergänzt: „Die...

  • Bretten
  • 18.12.20
Politik & Wirtschaft
So soll der neue Stadtpark Stadtmitte auf dem Gelände des heutigen Hagebau-Baumarktes einmal aussehen. Rechts, der aufgeweitete Brühlgraben.
7 Bilder

Minister Peter Hauk: Gartenschauen sind "wahre Konjunkturprogramme"
Die Gartenschau kommt nach Bretten

Bretten (kn) Nach langem Bangen und Warten ist klar: Die Gartenschau kommt 2031 nach Bretten. Das hat der Ministerrat der baden-württembergischen Landesregierung am Dienstagmorgen, 15. Dezember, in Stuttgart beschlossen. „Ich bin glücklich und stolz, dass wir die Gartenschau durchführen können. Ich danke allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern insbesondere im Stadtbauamt, die die Gartenschaubewerbung mit sehr viel Engagement und Herzblut vorbereitet haben", freute sich der Brettener...

  • Bretten
  • 15.12.20
Politik & Wirtschaft
So soll der neue Stadtpark Stadtmitte auf dem Gelände des heutigen Hagebau-Baumarktes einmal aussehen. Rechts, der aufgeweitete Brühlgraben.

Bretten muss noch ein paar Wochen länger auf Zuschlag hoffen
Gartenschau-Entscheidung bis Ende des Jahres

Bretten (swiz) Eine entsiegelte Stadt mit erlebbaren Wasserläufen sowie einem hohen Freizeit- und Erholungsfaktor in verschiedenen Parks mit zahlreichen Sport- und Spielmöglichkeiten. Das alles soll für Bretten mit der Realisierung der Gartenschau in den Jahren 2031, 2033 oder 2035 möglich werden. Nachdem das Konzept vom Brettener Projektteam um Karl Velte, Leiter Stadtbauamt sowie Oberbürgermeister Martin Wolff und Bürgermeister Michael Nöltner Ende des vergangenen Jahres beim Ministerium für...

  • Bretten
  • 02.11.20
Politik & Wirtschaft
Oberbürgermeister Martin Wolff (Mitte), Bürgermeister Michael Nöltner (links) und der Leiter des Stadtbauamts, Karl Velte, bei der Präsentation des Gartenschau-Konzepts.
9 Bilder

Gartenschau-Fachkommission hat Bretten besucht/Entscheidung über Vergabe im Oktober
"Bewusst einen anderen Weg gegangen"

Bretten (swiz) Eine entsiegelte Stadt mit erlebbaren Wasserläufen sowie einem hohen Freizeit- und Erholungsfaktor in verschiedenen Parks mit zahlreichen Sport- und Spielmöglichkeiten. Das alles soll für Bretten mit der Realisierung der Gartenschau in den Jahren 2031, 2033 oder 2035 möglich werden. Nachdem das von der Firma Gänßle + Hehr entwickelte Konzept vom Brettener Projektteam um Karl Velte, Leiter Stadtbauamt sowie Oberbürgermeister Martin Wolff und Bürgermeister Michael Nöltner Ende des...

  • Bretten
  • 22.07.20
Freizeit & Kultur
Zum Abschluss der Begehung und als Erinnerung pflanzten (von links) der Vorsitzende der Gartenbaukommission, Marc Calmbach, Bürgermeister Michael Nöltner und Oberbürgermeister Martin Wolff einen Amberbaum am Rathaus in Bretten.
2 Bilder

Gartenschau-Fachkommission besuchte Bretten
Entscheidung über Gartenschau-Vergabe im Oktober erwartet

Bretten (kn) Die Gartenschau-Fachkommission des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz hat am gestrigen Mittwoch, 15. Juli, die Melanchthonstadt Bretten besucht, um sich bei einer Begehung  ein Bild von der Stadt und ihren Plänen für eine Gartenschau in den Jahren 2031, 2033 oder 2035 zu machen. Die Begehung erfolgte wegen der Corona-Beschränkungen unter Einhaltung erhöhter Sicherheitsvorkehrungen und mit einer Höchstzahl von insgesamt 20 zugelassenen Personen. Begrüßung mit...

  • Bretten
  • 16.07.20
Freizeit & Kultur
Oberbürgermeister Martin Wolff informiert die Bürger über das Konzept für die Gartenschau.
12 Bilder

Verwaltung präsentiert Konzept zur Gartenschau auf dem Marktplatz
"Nachhaltigkeit ist ein ganz wichtiges Thema"

Bretten (bea) Wie ein grünes "V" sollen sich künftig renaturierte Flächen durch die Brettener Innenstadt ziehen, das ist die Vision von Stadtbaumeister Karl Velte. Von der Stadtbahnhaltestelle "Stadtmitte" mit einem begrünten Parkdeck auf dem Rötherparkplatz über das jetzige Gelände des Wertheimer Baumarktes und des Norma Marktes soll ein langgezogener Park entstehen. Dieser soll entlang des TV-Bretten-Geländes durch grüne Hotspots mit dem Stadtpark verbunden werden und so das Stadtklima...

  • Bretten
  • 20.06.20
Freizeit & Kultur
Stefan Hammes, Vorsitzender TV Bretten: „Die Landesgartenschau wird der Turbolader für die Entwicklung Brettens sein.“
4 Bilder

Infoveranstaltung zur Brettener Gartenschau-Bewerbung am Samstag, 20. Juni, auf dem Marktplatz
"Turbolader für die Entwicklung Brettens"

Bretten (kn) Durch die Corona-Krise sind viele Projekte der Stadt Bretten in den Hintergrund gerückt worden. So ist es auch der Bewerbung der Melanchthonstadt um eine Gartenschau im Zeitraum 2031 bis 2036 (wir berichteten hier und hier) geschehen. Dies soll sich nun nach dem Willen der Verwaltung wieder ändern und so findet am Samstag, 20. Juni, von 9 bis 13 Uhr, eine Infoveranstaltung zur Schau auf dem Brettener Marktplatz statt. Informiert werden die Bürger dabei von einem Team aus...

  • Bretten
  • 18.06.20
Politik & Wirtschaft
Das Gartenschau-Team in Bretten um Stadtbaumeister Karl Velte (links).

Ausstellung und Info-Termin auf dem Marktplatz
Stadt Bretten informiert Bürger über eventuelle Gartenschau

Bretten (kn) Auch die Stadt Bretten muss sich in Zeiten der Coronavirus-Pandemie etwas einfallen lassen, um ihre Bürger über Neuheiten in der Melanchthonstadt zu informieren. Nachdem die  Bürgerinformationsveranstaltung zu einer eventuellen Gartenschau in Bretten aufgrund der Virus-Verbreitung abgesagt werden musste, bietet die Stadt nun zwei neue Info-Möglichkeiten an. Ausstellung und Info-Termin auf dem Marktplatz Vom 16. bis 31. März kann montags bis freitags - mittwochs geschlossen -  von 8...

  • Bretten
  • 12.03.20
Politik & Wirtschaft
Dieser grüne Hotspot soll an Stelle des heutigen Parkplatzes des TV Bretten in der Georg-Wörner-Straße entstehen. Der Mündungsbereich von Weißach und Salzach sollen begehbar gemacht werden.

Pläne für Brettens Umgestaltung im Zuge der Gartenschau werden auch kritisch gesehen
"Grundsätzlich schön, aber nicht optimal"

Bretten (bea) Bretten soll grüner werden. Unter dem Motto "Bretten verwandelt" sollen sich bis zu den Jahren 2031 bis 2036 mehrere grüne Hotspots durch die Stadt ziehen. Doch wie gefällt dieses Vorhaben dem betroffenen Hagebau-Baumarkt und dem TV Bretten, deren Gelände teils komplett, für die Verwirklichung benötigt werden?  "Grundsätzlich schön" Als grundsätzlich „schön“ bewertet Michael Wertheimer die Pläne der Stadt für die Bewerbung um die Gartenschau. „Allerdings ist es für uns nicht...

  • Bretten
  • 12.03.20
Politik & Wirtschaft
So soll der neue Stadtpark Stadtmitte auf dem Gelände des heutigen Hagebau-Baumarktes einmal aussehen. Rechts, der aufgeweitete Brühlgraben.
10 Bilder

Von der Raupe zum Schmetterling
Bretten präsentiert Konzept für die Bewerbung um Gartenschau

Bretten (swiz) Grün, grüner, Bretten? Geht es nach dem Willen der Stadt und ihrem Oberbürgermeister Martin Wolff, dann wird sich dieses Motto bis zu den Jahren 2031 bis 2036 erfüllen. Für diesen Zeitraum hat sich die Melanchthonstadt um die Ausrichtung einer Gartenschau beworben. Auf einer Pressekonferenz wurden am gestrigen Dienstag nun konkrete Vorhaben für das Großprojekt vorgestellt. Unter dem Motto "Bretten verwandelt" sollen sich die neuen grünen Hotspots der Stadt dabei wie ein "V" um...

  • Bretten
  • 25.02.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.