Kommentar Brettener Woche

Beiträge zum Thema Kommentar Brettener Woche

Politik & Wirtschaft

Kommentar zum „Corona-Café“ auf dem Marktplatz in Bretten
Ideologie verdrängt Dialog

Seit dieser Woche gelten in Baden-Württemberg erneut verschärfte Corona-Regeln. Wer beispielsweise auf Länder wie Frankreich, Spanien oder Italien blickt, sieht, dass es dort im Verlauf der Pandemie schon weitaus größere Einschränkungen für die Bevölkerung gab. Und auch unsere Mediziner fordern nicht erst seit gestern schärfere Maßnahmen. "Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste", lautet eine Redensart. Das gilt auch im Umgang mit einem neuen Virus und dessen Mutationen. Gesundheit ist ohne...

  • Bretten
  • 21.04.21
Politik & Wirtschaft

Kommentar zur geplanten Kundgebung der Initiative "gemeinsam" in Bretten
Eine Chance auf Dialog

Wenn man von der Ankündigung einer Corona-Demonstration liest, dann kommen vielen Menschen gleich die Bilder von massenhaften Verstößen gegen die Hygiene-Verordnung auf der Querdenker-Demo in Stuttgart oder von den gewalttätigen Ausschreitungen auf der Kundgebung der gleichen Bewegung in Kassel in den Kopf. Aber sollte man deshalb jegliche Kritik an den Bundes- und Landesmaßnahmen hinsichtlich der Pandemie im Keim ersticken? Eindeutig nein. Mit der angekündigten Kundgebung der Initiative...

  • Bretten
  • 07.04.21
Politik & Wirtschaft

Kommentar zum Brettener Gemeinderat
Denkt an die Wähler!

Kommentar zu den Vorgängen im Brettener Gemeinderat: Der geneigte Beobachter der Brettener Lokalpolitik reibt sich derzeit verwundert die Augen. So gab es mit dem Ausscheiden von FWV-Stadtrat Bernhard Brenner aus dem Gemeinderat bereits die dritte Veränderung im Gremium. Zuvor hatte Ex-CDU-Rat Aaron Treut seiner Fraktion den Rücken gekehrt und war zu den "aktiven" gegangen. Mit diesen wiederum wollte Stadträtin Ariane Maaß aufgrund hinlänglich bekannter Differenzen nichts mehr zu tun haben und...

  • Bretten
  • 18.02.21
Politik & Wirtschaft

Kommentar zum Jahr 2020
Vereint den Löwen fesseln

„Corona“: Ein Wort, das vor diesem Jahr den meisten höchstens als Markenname eines hopfenhaltigen Kaltgetränks ein Begriff war, hat in 2020 das Leben der Menschen auf eine erschreckende Weise verändert oder besser ausgedrückt, lahmgelegt. Eine Rückschau auf die vergangenen 365 Tage ist ohne die immer noch vorherrschende Pandemie nicht möglich. Zu einschneidend und unauslöschlich sind die Folgen, die das Virus in sozialer, wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Hinsicht auf unser Leben hatte...

  • Bretten
  • 30.12.20
Politik & Wirtschaft

Kommentar zu den neuen Corona-Regeln
Es trifft die Falschen

Seit Montag sind die neuen Vorgaben zur Eindämmung der Corona-Pandemie in Kraft getreten und haben viel Kritik hervorgerufen. Diese ist teils überzogen, teils aber durchaus gerechtfertigt. Denn wenn nun die Gastronomie schließen muss, dann verlagern sich die von einem funktionierenden Hygienekonzept begleiteten Abendessen mit Bekannten oder die gesellige Runde mit einem Freund ins Private. Und da sind Worte wie Hygienekonzept oder Maskenpflicht verständlicherweise eher Fremdwörter. Mit der...

  • Bretten
  • 04.11.20
Soziales & Bildung

Kommentar zum Verlust des Händeschüttelns in der Corona-Zeit
Hände weg!

Kommentar zum Verlust des Händeschüttelns in der Corona-Zeit. Das Händeschütteln ist in der Menschheitsgeschichte schon seit Jahrtausenden tief verankert. Bereits die alten Römer haben auf diese Art Verträge besiegelt und Bündnisse geschlossen, so zumindest deuten die Archäologen Abbildungen auf antiken Münzen. Im Mittelalter zeigte man dem Gegenüber durch die Geste, dass man keine Waffe in der Hand hält, von einem selbst also keine Gefahr ausgeht. Das Drücken der Hand des Gegenübers kann aber...

  • Region
  • 20.05.20
Politik & Wirtschaft

Kommentar zur Corona-Krise und dem Verhalten der Bevölkerung
"Mit Abstand näher zusammenrücken"

Ich bewundere die Honigbienen. Zehntausende bilden ein Volk, arbeiten Hand in Hand und zählen in Hoch-Zeiten sogar über 50 000 Individuen, die alle gleichzeitig in einem Bienenstock leben. Dabei hat jede eine eigene Aufgabe, die sich über ihr kurzes Leben hinweg verändert. Jede von ihnen zählt gleich viel, jede von ihnen ist in ihrem Sein wichtig für das Überleben aller, auch wenn es nicht auf das Sterben einer einzelnen Biene ankommt. Dennoch wird keine von ihnen separiert, außer sie ist krank...

  • Bretten
  • 25.03.20
Politik & Wirtschaft
Das Altenheim St. Laurentius soll abgerissen werden.

Kommentar zum Artikel "Auf den Abriss folgt ein Neubau"
Neustart mit Beigeschmack

Kommentar zum Artikel "Auf den Abriss folgt ein Neubau". "Die traditionsreiche und in den letzten zwei Jahren von viel Wut und Enttäuschung geprägte Geschichte des ehemaligen Altenheims St. Laurentius hat nun geendet, wie sie vor 24 Monaten für große Teile der Bevölkerung begonnen hat: Mit einem Paukenschlag. Hatte Altstadtrat Manfred Groß in der Gemeinderatssitzung im Mai 2017 die tiefen Zerwürfnisse zwischen Caritas und Katholischer Kirchengemeinde offenbart, so sorgt jetzt die Nachricht vom...

  • Bretten
  • 11.12.19
Politik & Wirtschaft
Acht Parteien bilden den neuen Gemeinderat in Bretten.

Kommentar zur Gemeinderatswahl in Bretten
Neue Köpfe, neue Chancen

Zehn neue Stadträte, abgewählte Fraktionsvorsitzende und mit der AfD eine neue, achte Fraktion. Die Kommunalwahlen 2019 haben dem Gemeinderat Bretten tiefgreifende Veränderungen und einen sehr frischen Wind beschert. Nun gilt es für die Räte, diese steife Brise als Rückenwind zu nutzen, um die vielfältigen Aufgaben, die in der Melanchthonstadt anstehen, zu meistern. Dabei müssen die Verantwortlichen auch eine Form der konstruktiven Zusammenarbeit finden. Und zwar über Parteigrenzen hinweg. Denn...

  • Bretten
  • 29.05.19
Politik & Wirtschaft
Christian Schweizer, Redaktionsleiter der Brettener Woche.

Kommentar zur Streitkultur im Brettener Gemeinderat: "Ohne Streit leidet die Demokratie"

Kommentar von Christian Schweizer, Redaktionsleiter der Brettener Woche, zur Notwendigkeit von Streitkultur im Brettener Gemeinderat. Bretten. Mit einer nicht angebrachten Schärfe, so die Kritiker, habe der Brettener CDU-Stadtrat Aaron Treut in der vergangenen Gemeinderatssitzung das Bebauungskonzept für die Sporgasse kritisiert. Treut hatte unter anderem von „Flickschusterei“ gesprochen. SPD-Stadträtin Birgit Halgato fühlte sich zudem durch Treuts indirekten Vorwurf wegen einer zu geringen...

  • Bretten
  • 28.03.18
Politik & Wirtschaft
Auf dem Mellert-Fibron-Areal wird doch kein Altenheim der Caritas entstehen.
2 Bilder

Kommentar zur Absage der Caritas an einen Altenheim-Neubau auf dem Mellert/Fibron-Areal: "Ein unwürdiges Theater"

Kommentar von Christian Schweizer, Redaktionsleiter der Brettener Woche, zur Absage der Caritas an einen Altenheim-Neubau auf dem Mellert/Fibron-Areal in Bretten. Bretten. Nach Monaten des Hauens und Stechens, des Drohens und der Verunglimpfungen ist jetzt alles aus. Die Caritas wird kein neues Altenheim auf dem Mellert/Fibron-Areal bauen. So kurz diese Mitteilung auch ist, so groß sind die Wunden, die sie überall in der Stadt hinterlässt. Da sind die Herabwürdigungen und Denunziationen eines...

  • Bretten
  • 28.02.18
Politik & Wirtschaft
2 Bilder

Kommentar zur Neujahrsansprache von Oberbürgermeister Martin Wolff: "Keine Offenbarung"

Kommentar von Christian Schweizer, Redaktionsleiter der Brettener Woche, zur Neujahrsansprache des Brettener Oberbürgermeisters Martin Wolff sowie zu einer Einlassung von Stadträtin Heidi Leins im Amtsblatt der Stadt. Bretten. „Skandal im Sperrbezirk“ lautete der Titel des ersten Songs, den der bravourös aufspielende Musikverein Neibsheim nach der Neujahrsrede des Brettener Oberbürgermeisters Martin Wolff zum Besten gab. Ein „Skandal“ war die Rede des Stadtoberhaupts mit Sicherheit nicht, aber...

  • Bretten
  • 17.01.18
Soziales & Bildung
Christian Schweizer, Redaktionsleiter der Brettener Woche.

Kommentar: "Zivilcourage contra Weltschmerz"

Kommentar und Gedanken zum Jahreswechsel von Christian Schweizer, Redaktionsleiter der Brettener Woche. Bretten. Es ist heutzutage nicht schwer an der Welt zu verzweifeln. Dafür geben Kriege, Hunger, Menschen, die vor Gewalt und Zerstörung fliehen und ein Erstarken der Populisten in allen Parlamenten und auf den Straßen genug Anlass. Der Zulauf für diese Populisten speist sich auch aus dem oft sehr subjektiven Gefühl vieler Menschen, nachts an Haltestellen, auf der Straße und auf öffentlichen...

  • Bretten
  • 30.12.17
Freizeit & Kultur
Christian Schweizer, Redaktionsleiter der Brettener Woche/kraichgau.news.

Ein Spatenstich macht noch keinen Sommer

Kommentar von Christian Schweizer, Redaktionsleiter der Brettener Woche/kraichgau.news, zum Interview mit dem Brettener Oberbürgermeister Martin Wolff. Lesen Sie hier auch das Interview mit dem Brettener Oberbürgermeister Martin Wolff. (swiz) Ein Baggerbiss, ein Spatenstich oder auch ein Richtfest – alles symbolische und medienwirksame Ereignisse, die den Bürgern zeigen sollen: In meiner Stadt geht etwas voran, mein Stadtoberhaupt und meine Verwaltung kümmern sich. Doch damit ist es nicht...

  • Bretten
  • 29.06.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.