Reisebericht

Beiträge zum Thema Reisebericht

Freizeit & Kultur
Treffpunkt für Jung und Alt: Die Bronzefigur "Kristallplnet" am Eingang zum "Viertel der vier Tempel" im polnischen Wroclaw (Breslau).
40 Bilder

Polen – Entdeckungsreise auf den Spuren der europäischen Geschichte, Teil 12: Wrocław / Breslau 3
Jüdisches Leben und junge Kunst

Donnerstag, 26. Juli: Das „Viertel der vier Tempel“ Nach dem Mittagessen schlenderten wir hinüber ins benachbarte „Stadtviertel der gegenseitigen Achtung - Dzielnica Czterech Wyznań“, auch „Viertel der vier Tempel“ genannt. Dort liegen ein protestantisches, ein russisch-orthodoxes, ein katholisches und ein jüdisches Gotteshaus jeweils kaum 300 Meter voneinander entfernt. Seit 1996 arbeiten die Geistlichen der vier Gotteshäuser in einem gemeinsamen Rat zusammen, um die Verständigung zwischen...

  • Region
  • 25.09.20
Freizeit & Kultur
Polnisches Venedig: Blick über einen Oder-Arm auf die Dominsel in Wroclaw mit der "doppelten" Stiftskirche zum Heiligen Kreuz und St. Bartholomäus (links), der Martinskirche (Turmspitze hinter der Stiftskirche) und der Kathedrale (rechts) .
36 Bilder

Polen – Entdeckungsreise auf den Spuren der europäischen Geschichte, Teil 11: Wrozław / Breslau 2
Polnisches Venedig und konspirative Küche

Donnerstag, 26. Juli: Die Sonne bringt es an den Tag Auch im Hotel ist man vor den Streichen der Breslauer Zwerge nicht sicher, wie wir am Morgen feststellten. Vor einer halbrunden Trennwand im Empfangsbereich hing ein Maler-Wichtel von der Decke, der, wie es schien, soeben Leonardo da Vincis berühmtem Gemälde „Dame mit dem Hermelin“ eine Zwergenmütze verpasst hatte. Ein hübscher Einfall, der uns beim Verlassen unserer Unterkunft ein Schmunzeln abnötigte. Welch ein Unterschied zum...

  • Region
  • 18.09.20
Freizeit & Kultur
Hoffen auf Europa: Abendliche Kundgebung auf dem Marktplatz in Wroclaw für den Schutz der polnischen Verfassung.
20 Bilder

Polen – Entdeckungsreise auf den Spuren der europäischen Geschichte, Teil 10: Wrocław / Breslau 1
Subversive Zwerge und polnische Europäer

Mittwoch, 25. Juli: Katzensprung nach Wrocław Die Strecke von Oświęcim nach Wrocław, der letzten Station unserer Polenreise, bewältigten wir noch am Nachmittag unseres Ausschwitz-Besuchs in rund drei Stunden. Vom Hotel waren es nur wenige Gehminuten ins Zentrum, sodass wir das Abendlicht wiederum für einen ersten Stadtbummel nutzen konnten. Wiederauferstanden aus Ruinen Von zahlreichen Erwähnungen im Verwandtenkreis war mir Breslau zwar durchaus geläufig, und hin und wieder war ich auch...

  • Region
  • 11.09.20
Freizeit & Kultur
Endstation Gaskammer: Durch dieses berüchtigte Tor fuhren zwischen 1942 und 1944 die Deportationszüge mit hunderttausenden Menschen ins damalige Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau.
22 Bilder

Polen – Entdeckungsreise auf den Spuren der europäischen Geschichte, Teil 9: Oświęcim / Auschwitz 2
Das unvorstellbare Grauen

Mittwoch, 25. Juli: Jugendliche Fröhlichkeit auf „Europas größtem Friedhof“ In einem jüngeren Dokumentarfilm werden die erhaltenen Reste des KZ Ausschwitz als „Europas größter Friedhof“ bezeichnet. Weiter heißt es: Trotzdem wirke die Gedenkstätte manchmal „wie ein makabrer Ausflugsort“. Diese Erfahrung mussten auch wir machen. Einmal wies Adrian einige Jugendliche zurecht, weil sie vor einem Häuserblock ihrem fröhlichen Temperament freien Lauf ließen und offensichtlich zu wenig Sinn für die...

  • Region
  • 04.09.20
Freizeit & Kultur
Weltweites Symbol der Unmenschlichkeit: Vor dem Tor zum sogenannten Stammlager des Konzentrationslagers Ausschwitz machen Besucher Fotos des zynischen Wahlspruchs "Arbeit macht frei".
42 Bilder

Polen – Entdeckungsreise auf den Spuren der europäischen Geschichte, Teil 8: Oświęcim / Ausschwitz 1
Zeitreise zur vormaligen Hölle auf Erden

Dienstag, 24. Juli: Ausschwitz – Symbol für Verbrechen gegen die Menschlichkeit Wer als Deutscher eine Rundreise durch Polen unternimmt, kann Ausschwitz guten Gewissens nicht auslassen. Der Name Ausschwitz ist weltweit zum Symbol für eines der ungeheuerlichsten Verbrechen gegen die Menschlichkeit geworden, das je begangen worden ist. Von den rund sechs Millionen jüdischer Menschen, die die deutschen Nationalsozialisten in ganz Europa ermordeten, starben von 1940 bis 1945 allein im...

  • Region
  • 28.08.20
Freizeit & Kultur
Saarbrücker Hütte 2540m
6 Bilder

Badischer Hüttenzauber in den österreichischen Alpen
DAV – Hütten in Vorarlberg und Tirol

Fährt man zum Urlaub über eine Grenze ins Ausland so ist die deutsche Sprache oft noch präsent, die Geographie hat man jedoch vermeintlich hinter sich gelassen. In den österreichischen Bundesländern Vorarlberg und Tirol kann man allerdings Gegenteiliges erfahren. In den dortigen Bergen gibt es eine Häufung von Deutschen Alpenvereinshütten (DAV) die Seinesgleichen sucht. Die Gebirgsnamen Silvretta, Rätikon oder Verwall muten eher fremd an und stammen aus romanischen und rätoromanischen...

  • Region
  • 23.08.20
Freizeit & Kultur
26 Bilder

Polen – Entdeckungsreise auf den Spuren der europäischen Geschichte, Teil 7: Masuren
Ausflug ins Seenparadies

Montag, 23. Juli: Mikołajki – Legendäre Seenlandschaft Wenn in den 1960er Jahren unter Verwandten von der verlorenen „Heimat Ostpreußen“ die Rede war, fiel über kurz oder lang auch der Name Masuren. Die oft schwärmerischen Bemerkungen über die heute im Nordosten Polens gelegene Seenlandschaft erweckten beim Zuhörer den Eindruck von einem Paradies auf Erden. Es wäre also fast einer sträflichen Unterlassung gleichgekommen, hätten wir die Gelegenheit nicht genutzt, uns einen eigenen Eindruck zu...

  • Region
  • 21.08.20
Freizeit & Kultur
48 Bilder

Polen – Entdeckungsreise auf den Spuren der europäischen Geschichte, Teil 6: Olsztyn / Allenstein
„Pruzzenweiber“ und ein weltbewegender Astronom

Samstag, 21. Juli: Rundgang durch die Altstadt Am späten Nachmittag setzen wir unsere Fahrt von Malbork fort nach Olsztyn, dem ehemaligen Allenstein, heute Hauptstadt des polnischen Verwaltungsbezirks (Woiwodschaft) Ermland-Masuren. Der deutsche Name Allenstein leitete sich vom die Stadt durchquerenden Flüsschen Alle, polnisch Łyna, ab. Überraschung am Bücherstand Wir kamen wiederum früh genug im Hotel an, um noch einen abendlichen Spaziergang ins Stadtzentrum anhängen zu können. Er...

  • Region
  • 14.08.20
Freizeit & Kultur
Die Marienburg am Ufer der Nogat: Der weltgrößte gotische Burgenkomplex und einstige Sitz der Deutschordensritter im Norden Polens ist heute ein internationaler Tourismusmagnet.
28 Bilder

Polen – Entdeckungsreise auf den Spuren der europäischen Geschichte, Teil 5: Malbork / Marienburg
Deutschordensritter und mittelalterliche Folklore

Samstag, 21. Juli: Von Danzig nach Malbork Unser nächstes Reiseziel war das rund 55 Kilometer südöstlich von Danzig liegende Malbork (Marienburg), nicht ahnend, dass dort just an diesem Wochenende das alljährliche "Festival der mittelalterlichen Kultur" über die Bühne ging. Weltgrößter gotischer Burgkomplex Grandiose Kulisse ist die berühmte gleichnamige Burganlage, einstige Residenz des mächtigen Deutschen Ritterordens. Dieser errichtete im 13. und 14. Jahrhundert im heutigen Nordosten...

  • Region
  • 07.08.20
Freizeit & Kultur
Fähnchen und Papst-Bild am Tor der Gedenkstätte Europäisches Solidarnosc-Zentrum in Danzig: Streiks in der ehemaligen Lenin-Werft setzten ab 1980 den demokratischen Wandel in Polen und dem früheren Ostblock in Gang.
60 Bilder

Polen – Entdeckungsreise auf den Spuren der europäischen Geschichte, Teil 4: Gdansk / Danzig 2
Von Hitlers Weltkrieg zum demokratischen Wandel

Freitag, 20. Juli: Auf dem Königsweg Beim zweiten Mal betraten wir die Stadtmitte, indem wir den Rückweg vom Vorabend in umgekehrter Richtung beschritten: Der sogenannte Königsweg, den die polnischen Könige zurücklegten, wenn sie die Stadt besuchten, führt von dem - an einen antiken Triumphbogen erinnernden - Hohen Tor (Brama Wyżynna) über die Langgasse zum Grünen Tor (Zielona Brama) an der Mottlau, vorbei am rund 650 Jahre alten Rathaus der Rechtstadt (Głowne Miasto) mit seinem majestätischen...

  • Region
  • 31.07.20
Freizeit & Kultur
Danzig (Gdansk) an der Motlawa: Die einst reiche Hansestadt ist heute eine zugleich traditionsbewusste und moderne, quirlige Handelsmetropole.
43 Bilder

Polen – Entdeckungsreise auf den Spuren der europäischen Geschichte, Teil 3: Gdansk / Danzig 1
Zeugen der Vergangenheit, Straßenmaler und Kaufleute

19. Juli: Zeugen deutscher und polnischer Vergangenheit - Lebork Auf der Fahrt nach Danzig machten wir im Städtchen Lebork Zwischenstation. Das Rathaus (Ratusz) ist in einem stattlichen, restaurierten Backsteinbau untergebracht, ebenso wie die Post gegenüber. Am Rathauseingang weisen Schilder auf den dort tagenden Gemeinderat (Rada Miejska), den Bürgermeister (Burmistrz Miasta), die Stadtverwaltung und das Standesamt (Urzad Stanu Cywilneego) hin. An zwei Nebeneingängen entdeckten wir...

  • Region
  • 24.07.20
Freizeit & Kultur
Sand so weit das Auge reicht: Die enormen Wanderdünen im Slowinski-Nationalpark in der polnischen Region Pommern sind nichr nur eine Touristenattraktion, sondern auch ein UNESCO-Biosphärenreservat mit entsprechendem Schutzstatus.
48 Bilder

Polen – Entdeckungsreise auf den Spuren der europäischen Geschichte, Teil 2: Łeba und Hel
Von der polnischen Sahara auf die Halbinsel Hela

Aus dem Fenster im ersten Obergeschoss unserer im Landhausstil erbauten Resydencja hatten wir am Morgen einen herrlichen Blick auf den nur etwa 300 Meter entfernten Łeba-Strandsee, umgeben von Röhricht. In der Ferne konnten wir die großen, von Wald gesäumten Dünen der „polnischen Sahara“ erkennen, unser erstes Ziel an diesem Tag. 17. Juli: In der „polnischen Sahara“ Wir fuhren nach Łeba zum „Dünen-Park“ im Slowinski-Nationalpark. Ein Gebiet, das bereits 1977 zum  UNESCO-Biosphärenreservat...

  • Region
  • 17.07.20
Freizeit & Kultur
23 Bilder

Polen – Entdeckungsreise auf den Spuren der europäischen Geschichte, Teil 1: Kołobrzeg / Kolberg
Von der Festung zum Badeort

In Polen wird es an diesem Sonntag, 12. Juli 2020, spannend: In der zweiten Runde der Präsidentschaftswahl können sich die Wähler zwischen dem amtierenden konservativen Präsidenten Andrzej Duda und seinem liberalen Herausforderer, dem Warschauer Bürgermeister Rafał Trzaskowski, entscheiden. Obwohl in Polen heftig umstritten, scheint davon in Deutschland kaum jemand wirklich Notiz zu nehmen. Warum eigentlich? Polen, der nahe und scheinbar doch so ferne Nachbar im Nordosten Europas. Wir haben...

  • Region
  • 11.07.20
Soziales & Bildung
Neue Freunde gewonnen: Die MGB-Schüler/innen mit ihren französischen Austauschpartnern in Bellegarde-sur-Valserine.

MGB-Schülerinnen berichten über Schüleraustausch mit dem Collège Saint-Exupéry in Bellegarde sur Valserine
Berührende Erlebnisse bei den französischen Freunden

BRETTEN/BELLEGARDE (kn) Am 28. November fuhren 25 Schülerinnen und Schüler der neunten Klassen des Melanchthon-Gymnasiums Bretten zusammen mit ihren Lehrern, Christina Winter und Jochen Vogel, für neun Tage nach Bellegarde sur Valserine in Frankreich zum alljährlichen Austausch mit dem Collège Saint-Exupéry. Die an der Fahrt beteiligten Schülerinnen Sofia Ong und Amalia Dilanas aus der Klasse 9c haben darüber einen Bericht verfasst, den wir im Folgenden dokumentieren. Viele neue Eindrücke...

  • Bretten
  • 05.02.20
Soziales & Bildung
Das alte Schulmeisterhaus in Park Mill, Halbinsel Gower: Hier konnten die MPR-Schüler ihren Appetit beim gemeinsamen Grille stillen.

Max-Planck-Realschüler auf jährlicher Fahrt nach Wales
Herzlicher Empfang in der Partnerstadt Pontypool

BRETTEN/PONTYPOOL (sm) Wie jedes Jahr machten sich auch dieses Jahr wieder Schüler der Brettener Max-Planck-Realschule (MPR) mit den Lehrern Silke Maier, Wolfgang Dresler und Julian Port sowie der ehemaligen Schülerin Anna Graessel als Betreuerin auf den Weg nach Wales. Im Vordergrund stand natürlich der Besuch der Partnerstadt Pontypool. Rege Diskussion im Sitzungssaal Hier wurden die Schüler aufs herzlichste im Sitzungssaal der Kreisverwaltung Torfaen empfangen. Nachdem die Schüler auf...

  • Bretten
  • 29.07.19
Soziales & Bildung
Die Pflegekinder der Familie Hoycuk: Natalie mit Brille und ihre 3 Schwestern mit Jura (links).
13 Bilder

Johanna Kreppein berichtet von ihrer 77. Reise zu Straßenkindern und ihren Patenfamilien in der Westukraine
Den Kindern zu einem würdigen Leben verhelfen

BRETTEN (kn/ch) Seit 19 Jahren reist die frühere evangelische Musiklehrerin und Erzieherin Johanna Kreppein aus Bretten vier Mal im Jahr in die Westukraine, um Patenfamilien von Straßenkindern mit eingesammelten Spenden zu helfen.  Vom 3. bis 9. Mai war sie erneut dort. Wir dokumentieren im Folgenden Johanna Kreppeins Bericht von ihrer 77. Ukraine-Reise im Wortlaut. "Am 3. Mai startete ich meine 77. Reise in die Ukraine, ja, ich staune selbst, dass dies alles immer wieder möglich ist. Und...

  • Bretten
  • 14.06.19
Soziales & Bildung

MPR-Schüler unterwegs im Südosten Englands

Eine Pause von der drückenden Hitze in Deutschland? Dieser Traum sollte sich für 48 Schüler der Max-Planck-Realschule Bretten (MPR) mit ihren Betreuern Silke Maier, Julian Port, Wolfgang Dresler und Yannick Neumann bewahrheiten. Bretten. Eine Pause von der drückenden Hitze in Deutschland? Dieser Traum sollte sich für 48 Schüler der Max-Planck-Realschule Bretten (MPR) mit ihren Betreuern Silke Maier, Julian Port, Wolfgang Dresler und Yannick Neumann bewahrheiten. Das Wetter in England...

  • Bretten
  • 29.08.18
Soziales & Bildung
Auf den Klippen von Rhossili Beach

MPR- Schüler erleben Jahrhundertsommer in Wales

MPR Schüler erleben Jahrhundertsommer in Wales. Strahlend blauer Himmel, Sonnenschein den ganzen Tag und Temperaturen um die 25 Grad, diese Wetterbedingungen begleiteten 48 MPR-Schüler mit ihren Lehrern Silke Maier, Wolfgang Dresler und Mila Granov eine Woche auf ihrer Rundreise durch Wales. Und dann passte es auch, dass überall der Duft von Salzwasser und Algen in der Luft lag, wenn man auf dem Welsh coast path unterwegs war. Kleine hübsche Fischerstädtchen, frisch geweißte achteckige...

  • Bretten
  • 19.07.18
Freizeit & Kultur
Begegnungen mit Natur und Menschen: Der Bürgermeister der französischen Partnergemeinde von Untergrombach, Sainte Marie-aux-Mines, Claude Abel, mit der kleinen Lilou.

Ein Urlaubstag mit Freunden: Besuch in Untergrombacher Partnergemeinde Sainte Marie-aux-Mines

"Un Jour de vacances avec des amis - ein Urlaubstag mit Freunden" - so hat eine Reisegruppe aus dem Bruchsaler Stadtteil Untergrombach ihren kürzlichen Besuch in der französischen Partnergemeinde Sainte Marie-aux-Mines überschrieben. BRUCHSAL-UNTERGROMBACH (km) Am 12. Mai unternahm die Vorstandschaft des Freundeskreises Ste. Marie-aux-Mines anlässlich des kürzlichen Europatages am 9. Mai einen Ausflug in die französische Partnerstadt. Früh morgens traf man sich, um in Fahrgemeinschaften die...

  • Bretten
  • 17.05.18
Politik & WirtschaftAnzeige
Die Reise beginnt: Anfahrt zum Münchner Flughafen im Morgengrauen.
10 Bilder

Von Bretten nach Mailand: Barbara Röhrig berichtet vom NEFF-Auftritt auf der EUROCUCINA 2018

Mit NEFF nach Mailand: Kommunikations-Spezialistin Barbara Röhrig war in der norditalienischen Metropole, um auf der internationalen Küchenmesse EUROCUCINA 2018 bei der ersten Präsentation der neuen NEFF-Tellerkollektion dabei zu sein. Hier einige Eindrücke ihres Kurztrips. BRETTEN/MILANO (br/ch) Morgengrauen am Münchner Flughafen. Eine Messe-Reise bedeutet, früh aufstehen zu müssen. Um sieben Uhr hob der Flieger nach Mailand ab. Doch die Aussicht aus dem Flugzeug auf die schneebedeckten...

  • Bretten
  • 11.05.18
Freizeit & Kultur
Windmühlen im Kinderdijk
24 Bilder

Zur Tulpenblüte ins Land der Windmühlen

40. (!) Lehrfahrt des Obst- und Gartenbauvereins Jöhlingen Einen Tag vor unserer Lehrfahrt nach den Niederlanden bekam der Organisator unserer Reise Bernd Braun eine erschreckende Nachricht: Das Hotel in Den Haag ist überbucht, die 54 Reisenden können nicht untergebracht werden! Nach unzähligen Telefonaten und großem Zeitaufwand fruchteten seine intensiven Bemühungen zusammen mit dem Busunternehmen Müller-Reisen und die Reise konnte zur Freude aller Reiseteilnehmer doch stattfinden. Hier...

  • Region
  • 07.05.18
Soziales & Bildung
Metropolen, Landschaften und Küsten standen auf dem Programm der MPR-Schüler auf ihrer Südenglandreise.
2 Bilder

MPR-Schüler entdecken Süd-England: Metropolen, Landschaften und Küsten

Spannende Metropolen, historische Städte, atemberaubende Landschaften und wunderschöne Küsten, all das zeigte sich den MPR-Schülern dieses Jahr auf ihrer Fahrt durch Südengland. BRETTEN (sm) Auch diese Sommerferien bot die Max-Planck-Realschule eine Fahrt nach Südengland an, unter der Leitung des bewährten Betreuerteams Silke Maier, Christoph Hellmuth, Julian Port und Julian Dambach. Glaskuppel des British Museum aus Bretten Gleich zwei Tage London waren eingeplant- und die Schüler...

  • Bretten
  • 03.09.17
Wellness & Lifestyle
17 Bilder

Burgund – Reise an eine Wiege der europäischen Zivilisation, Teil 4: Bibracte

26. Juli:  Kleine Wanderung auf dem Mont Beuvray Um Körper und Geist gleichermaßen zu fordern, schien uns das legendäre Bibracte am dritten Urlaubstag ein geeignetes Ziel. Bibracte war ebenfalls ein gallisches Oppidum, das aber im Unterschied zu Alesia nie zerstört wurde, obwohl dort der Keltenfürst Vercingetorix im Jahr 52 v. Chr. zum Chef aller gallischen Armeen gewählt worden war. Vielmehr diente Bibracte seinem Gegner, dem römischen Feldherrn Caesar, sogar als Winterquartier. Einige Jahre...

  • Bretten
  • 23.08.17
Wellness & Lifestyle
24 Bilder

Burgund – Reise an eine Wiege der europäischen Zivilisation, Teil 3: Alesia und die Seine-Quelle

25. Juli: Wo Vercingetorix die Waffen streckte Den fünf Jahre alten Zeitungsausschnitt über das imposante, neue archäologische Museum nahe dem antiken gallischen Ort Alesia hatte ich vor der Fahrt extra gefaltet in den Reiseführer gelegt. Da wollte ich auf jeden Fall hin. Dunkle Regenwolken schon am Morgen erleichterten die Entscheidung für einen Museumstag. Wie ein Ufo mit Blätterdach liegt der MuseoParc Alesia in der hügeligen Landschaft nordwestlich von Dijon. Der dreigeschossige...

  • Bretten
  • 22.08.17
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.