Polizei wertet Relegation als Risikospiel

Die Polizei stuft das Fußball-Relegationsspiel zwischen dem Karlsruher SC und dem FC Erzgebirge Aue als Risikospiel ein.

Die Polizei stuft das Fußball-Relegationsspiel zwischen dem Karlsruher SC und dem FC Erzgebirge Aue als Risikospiel ein.

Karlsruhe (dpa/lsw) Die Polizei stuft das Fußball-Relegationsspiel zwischen dem Karlsruher SC und dem FC Erzgebirge Aue als Risikospiel ein. Beide Mannschaften tragen am Freitag im Karlsruher Wildparkstadion die erste von zwei Partien aus, in denen es darum geht, wer in der nächsten Saison in der 2. Bundesliga spielt.

Rückspiel findet am Dienstag in Aue statt

Das Fanverhalten beider Mannschaften sei neutral bis rivalisierend, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Ordner und Polizisten wollen daher ein direktes Aufeinandertreffen beider Fangruppen verhindern. Wegen des großen Andrangs erwartet die Polizei am Freitagnachmittag erhebliche Verkehrsbehinderungen in der Stadt. Das Rückspiel findet am Dienstag in Aue statt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.