1511 Euro für den Verein „Mühlwerk Sinneswandel“

Den symbolischen Check übergaben Sebastian Dohm (links, Filialleiter) und Philipp Schwemmle (stellvertretende Filialleitung) an Manuela Rominski (Mitte, geschäftsführende Gesellschafterin) und Sarah Barresi (Vorsitzende), die sich bei den beiden für die „unkomplizierte Zusammenarbeit“ herzlich bedankten.

Über eine Spende in Höhe von 1511 Euro freute sich der Verein „Mühlwerk Sinneswandel“. Den symbolischen Scheck übergaben Sebastian Dohm und Philipp Schwemmle von den beiden Brettener dm-Filialen.

Bretten (hk) Im letzten Jahr fand in den Filialen des Drogeriekonzerns dm wieder der „Giving Friday“ statt. Das Unternehmen spendete fünf Prozent des Tagesumsatzes an verschiedene Bildungsprojekte für Kinder und Jugendliche. Jeder einzelne dm-Markt hat entschieden, welche gemeinnützige regionale Initiative er unterstützen möchte. Die dm-Filialen in Bretten hatten sich den Verein Mühlwerk Sinneswandel ausgesucht. „Wir haben uns sehr darüber gefreut, unsere Vision präsentieren zu dürfen“, so Sarah Barresi, Vorsitzende des Verein-Vorstandes. Der Verein Mühlwerk Sinneswandel wurde im März 2018 gegründet, um die Idee von einem Ort der Begegnung zwischen Menschen mit und ohne Behinderung zu verwirklichen. So soll in den Räumlichkeiten der alten und sanierungsbedürftigen Sägemühle in Flehingen ein Angebot für Menschen mit Behinderungen, in Form von dienstleistungsorientierten Arbeitsplätzen entstehen.

Symbolischer Scheck wurde übergeben

„Neben unseren tollen Sinnesstationen gab es als besonderes Highlight frischgebackene Waffeln und Kuchen. Natürlich durften wir auch rund um unser Projekt Mühlwerk Sinneswandel informieren“, erinnert sich die Vorsitzende. Aus den fünf Prozent Spendenerlös kam eine stolze Summe in Höhe von 1511 Euro für den Verein zusammen. Den symbolischen Check übergaben Sebastian Dohm und Philipp Schwemmle an Manuela Rominski und Sarah Barresi, die sich bei den beiden für die „unkomplizierte Zusammenarbeit“ herzlich bedankten. Bereits am Samstag, 12. Januar, 19 Uhr findet ein Benefizkonzert zugunsten des Vereins im Bundschuh in Untergrombach statt. Der Erlös soll dem Verein helfen, den Grundstock an Eigenkapital weiter aufzubauen. „Eigenkapital ist die Voraussetzung, um uns für Förderprogamme zu bewerben“, erläutert Manuela Rominski. „Aber wir sind auf auf einem guten Weg.“ Weitere Infos zum Projekt unter www.muehlwerk-sinneswandel.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.