Dank Spenden kann Sanierung der Evangelischen Kirche Ölbronn beginnen

Einsatz für den Kirchenturm: (von links) Architekt Andreas Kiefner vom Büro Kiefner und Müller in Maulbron, Pfarrer Jürgen Götze und Stefan Huschitt,  Zweiter Vorsitzender der Kirchengemeinde.
  • Einsatz für den Kirchenturm: (von links) Architekt Andreas Kiefner vom Büro Kiefner und Müller in Maulbron, Pfarrer Jürgen Götze und Stefan Huschitt, Zweiter Vorsitzender der Kirchengemeinde.
  • Foto: Evangelische Kirche Ölbronn
  • hochgeladen von Kraichgau News

91.000 Euro an Spenden sind für die Sanierungsarbeiten der Evangelischen Kirche, die Mitte Juli beginnen sollen, zusammengekommen.

Ölbronn (pm) Der Beginn der Kirchenrenovierung der Evangelischen Kirche in Ölbronn steht an. Mitte Juli, so schätzt Architekt Andreas Kiefner vom Architekturbüro Kiefner-Müller in Maulbronn, werde man mit dem Bau starten.

91.000 Euro an Spenden sollten für das Projekt gesammelt werden. Die Hilfsbereitschaft der Menschen aus Ölbronn und Umgebung war groß. So gründete sich die Turmretter-Initiative, die durch viele Spendenaktionen einen großen Anteil daran hat, dass die erforderlichen Mittel aufgebracht werden konnten, so Pfarrer Jürgen Götze. Die Gemeinde Ölbronn hat zudem einen Zuschuss von 20.000 Euro bewilligt, der in der Spendensumme enthalten ist. Nun, weniger als zwei Jahre später, habe man das Ziel erreicht. Den Restbetrag des 260.000 Euro teuren Projekts trägt die Kirchengemeinde aus ihren Rücklagen und durch Zuschüsse des Oberkirchenrates und des Kirchenbezirks.

Was muss saniert werden?

Der Bedarf einer Sanierung wurde schon vor zwei Jahren deutlich. Als 2014 die Außenfassade gestrichen und die Seitentreppe der Kirche erneuert werden sollten, wurde ein dringender Sanierungsbedarf des Steinsimses des Kirchenturms festgestellt. Zudem ist für den gezimmerten, barocken Dachstuhl, gebaut im Jahr 1748, ein Austausch von faulen Balken an. Erst dann kann die Fassade des Kirchenschiffes oberhalb der Fensterbögen armiert, frisch verputzt und das ganze Schiff neu gestrichen werden. Um Kosten für den Gerüstaufbau zu sparen, hat sich die Kirchengemeinde entschlossen, ebenfalls die ausgebleichten Zifferblätter und die verwitterten Schall-Läden zu sanieren.

Baubeginn zunächst für April geplant

Der Beginn der Renovierungsarbeiten, der zunächst für April angedacht war, verzögerte sich, weil notwendige Kamerafahrten, die prüfen sollten, ob die Kirche fachgerecht an das Abwassersystem angeschlossen ist, zunächst nicht wie geplant durchgeführt werden konnten.

Autor:

Kraichgau News aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.